Die Zeiten ändern sich, und unser Gästebuch ist ab jetzt auf Facebook - es wäre schön, wenn Ihr Eure Wünsche, Beschwerden und (hoffentlich) Lob dort unterbringen würdet.
Jedes "Like" freut uns! :-)

Hier kann man aber natürlich gerne noch stöbern und in den alten Einträgen schmökern.


 

181: 

12.02.2019 11:03 (GMT + 1)

Daniel Jaun |

Noch immer verfolgen mich Eure Lieder bis in den Schlaf hinein. Es war ein wundervoller Abend mit Euch bei uns im Schloss Schwarzenburg - mitreissend, berührend, sinnlich, nachdenklich, frech - einfach toll!
Mit hat es sehr gefreut, Euch kennenzulernen und Eure grossartige Musik, die präzisen Texte und Eure intensive Präsenz auf unserer kleinen Bühne zu erleben, wo halt mehr Herzblut als Infrastruktur vorhanden ist....
Danke!

Lieber Daniel, Ihr seid ein wundervolles Team in einem traumschönen Schloss! WIR danken für das Engagement und das hinreissende Publikum!


180: 

10.02.2019 21:25 (GMT + 1)

Theo Schmid |

Ihr beehrt uns in der Bernischen Provinz! Das spricht für euch! Herzlichen Dank für Euren Auftritt im Schloss Schwarzenburg. Es war herrlich!


179: 

11.05.2018 08:53 (GMT + 1)

Melanie Fray |

Lorch im Sapperlott-Theater: zwei groß-artige Künstler auf einer kleiner Bühne. Danke für einen Abend mit langem Nachklang.



178: 

04.11.2017 17:06 (GMT + 1)

Anja |

War wieder ein total geniales Konzert von Euch gestern in Hemmingen! Danke, dass Ihr mal wieder in der Gegend wart! Wir hatten Freunde mit dabei, die nun auch Fans von Euch sind... Bis bald!!!


175: 

24.03.2017 00:16 (GMT + 1)

Rudolf Pelta |

Genial seid ihr immer, aber heute in der Romanfabrik habt ihr Momente geliefert, die mitten in die Seele getroffen haben. Mein Tischnachbar, ein gestandener Mann, hat bei 1890 sogar zu schluchzen angefangen und erst nach Freilandherz wieder aufgehört. Hoffentlich merken bald noch ein paar Leute mehr aus dem Helenefischerland, dass es wunderschöne Musik gibt, die auch mit intelligenten Texten und ohne Mitklatschdeppen voll in Kopf und Seele trifft. Ich würde euch vollere Säle sehr wünschen. Ihr habt es wirklich verdient. ach, das tut gut zu lesen! VIELEN DANK!!


174: 

05.02.2017 12:58 (GMT + 1)

Volker und Sude |

Gestern in Stuttgart! Ein beeindruckender Abend mit den drei jungen Instrumentalkräften. Sandra und Roger in Hochform. Schön dass wir dabeisein konnten. 5 Stden Autofahrt hat sich mehr als gelohnt.
Volker und Sude

Ihr seid wunderbar, aber das wisst Ihr eh!


173: 

05.02.2017 08:45 (GMT + 1)

Alexander |

Roger kannte ich ja bereits vom Troubador 2013 und wusste daher, auf was ich mich freuen kann. Euer gemeinsamer Auftritt im Renitenz war unglaublich und nicht mehr zu toppen. Vielen Dank für dieses Erlebnis.
lieben Dank!! s&r


172: 

11.12.2016 17:20 (GMT + 1)

Ilka und Gerd |

Was füt eine tolle Leistung im Hoftheater in Baien furt. Wortfront hat die Nebelfront durchdrungen und unsere Herzen mit Sonne geflutet. Danke. Das gibt Kraft!


171: 

11.12.2016 15:51 (GMT + 1)

Elke Plikat |

Liebe Sandra, lieber Roger,
wir hatten (fast) keine Ahnung, was uns da im Nebel in unserem geliebten Hoftheater erwartet und saßen mit offenen Augen, Ohren und Herzen in der ersten Reihe. Und Ihr habt uns getroffen. Mit Euren Texten, Eurer Musik und Eurer Ausstrahlung. Ich denke, allen anwesenden ging es mindestens genauso und wir sind Thommi dankbar, dass er Euch ins Oberschwäbische geholt hat, odr?
Wir freuen uns schon sehr aufs nächste Mal und grüssen Euch sehr lieb aus dem sonnigen Wangen
Elke und Jürgen


170: 

23.10.2016 10:46 (GMT + 1)

Uwe Steinel |

Huhu. Euer Konzert in Bolanden war toll. Passt genau zu meiner neuen minimalistischen Lebenseinstellung.

Wir sehen uns wieder und danke für die schöne Zeit


169: 

28.09.2016 12:54 (GMT + 1)

Andreas Schmidt |

Sorry nur kurz.... "Schein" is des letzte wort


168: 

28.09.2016 12:47 (GMT + 1)

Andreas Schmidt |

Hallo Ihr Zwei! Hör mal WIEDER eure Töne Klänge und Gesänge! Schmeckt hervorragend!
Der Text hier fällt mir immer wieder ein... drum schick ich ihn euch! Liebe Grüße der Dreas

Erst dahinter sehen... um davor wegzulaufen...


Es gibt Zeit! 5 Mark das Stück! ...wenn wir den Euro nicht abgeschafft hätten!

Jetzt mal Stopp!
Was fällt dir ein!!! ???

Zuviel des Guten! Passt nicht rein!
Schmeiß weg!!!
Dein Leben dein Auto deine Frau!
Oder behalte alles wenn du den SIEG willst!!!
Wollt ihr den TOTALEN Kapital...patrioten?

Dort wo meine Grenzen aufhören, brech ich alle Regeln!!!
Verkaufen lässt sich das später noch!

Wenn ich dann verstehen gelernt habe ist es noch spät genug um nicht mehr umzukehren!

Wer weiß?
Oder besser... Wie könnte ich genau das verhindern?

Plus mal Plus ergibt immer noch mehr was sie mir abkaufen... wenn sies nicht wissen...

Wozu...? … ist doch ne Frage!
Und wer lange frägt, für den wird’s Zeit!

Wo doch jeder weiß, dass Geld die Welt regiert.
Was solls? N paar Hippis und n Bierchen! Davon rollt der Opel nicht!
Öl? Morgen! Heute regiere ich! Gut dass das meine Untergehenden nicht wissen!
Wozu...? … ist doch nur zugekiffter Abschaum! Vergnügungssüchtiges Kapital!

Man muss geben was man kriegen kann!
Und Fluktuation beginnt bei mir!
Denn ich bin Anfang und Ende! Wer war schon Jesus?
Die kriegen doch ihr Geld! Gib den Menschen was sie von dir denken sollen und sie stören nicht wirklich!

Nach mir die Sinnflut!!!
Doch solange brauchen wir keinen Sinn!
Wozu auch Fragen stellen... wenn du doch die Antworten bekommst!
Nein! Der Sportwagen liegt bei 1,5 Millionen!
JA! Sagen sie ihm das!

Na gut! Wissen sie... nein besser nicht!
Die Nummer von der Hotline steht unten links!
Ok!

Mein Jet wartet!

Arrividerci! Und sauber bleiben! Zumindest für den S


167: 

13.07.2016 13:03 (GMT + 1)

Geißler, Reinhard |

Hallo Sandra und Roger,
habe immer noch den Sound im Ohr vor drei Jahren im Paltz der Luftbrücken Café in Berlin. Weiterhin viel Erfolg und vielleicht trifft man sich wieder einmal in Bärin. Gruß Reinhard


166: 

20.03.2016 08:21 (GMT + 1)

Dieter |

Hey ihr lieben,egal wann ,egal wo,egal ihr beide zam,egal jeder einzeln,wenn wir uns trafen,geht es meiner Seele immer richtig gut danach,schön das es euch gibt👍👌✌gruß vom Allgäu

Lieber Dieter, und mit diesem Satz hast Du jetzt UNSEREN Seelen richtig gut getan! <3


165: 

04.10.2015 11:53 (GMT + 1)

Andreas Scholz |

Hallo zusammen,
wir haben noch zwei Tickets (1 ermäßigtes und 1 normales) für die Vorstellung am 8.10.2015 in Bamberg zum Einkaufspreis abzugeben. Leider ist uns etwas dazwischen gekommen und wir können nicht hingehen. Freunde von uns gehen aber auch und könnten die Tickets dann vor der Vorstellung übergeben.
Wer interesse hat melde sich per email andreas.scholz89[at]gmail.com

Gruß,
Andreas


164: 

27.07.2015 19:21 (GMT + 1)

Vicky |

Erstens, liebe Sandra vielen Dank für Deine Geduld, Energie und Deine meisterhafte Art uns das beizubringen auf das es auf der Bühne ankommt, den Sinn und das Gefühl eines Chansons zu empfinden, sich selbst zu vergessen und die Interpretation in den Vordergrund zu stellen.
Zweitens, vielen Dank euch beiden das Zusammensein nach dem Unterricht war so anregend und toll, wir haben es sehr genossen. Ihr seid beide so authentisch und auf dem Boden geblieben dass es richtig Spaass macht mit euch zusammenzusitzen und zu lachen.
Drittens, lieber Roger vielen Dank für Deinen schöne Musik und Deine unheimlich berührenden Texte. Schön dass es so etwas in unserer hektischen Zeit noch gibt. Vielen Dank für euer tolles Konzert Ich habe im Programm gesehen dass Du im Mai in Trier bist, wir freuen uns!!!!!!!!
Bis hoffentlich recht bald


163: 

03.05.2015 00:01 (GMT + 1)

Elisabeth |

Vielen Dank Roger und Sandra für einen superschönen und wunderbaren Abend gestern im Renitenz Theater in Stuttgart.
Ich freu mich auf den 07. Mai in Filderstadt! Bis dahin und viele Grüße!


162: 

26.04.2015 11:13 (GMT + 1)

Vicky |

Liebe Sandra, vielen Dank für Dein super Coaching, bei dem ich sehr sehr viel gelernt habe.Ich habe Dich als strenge kompetente aber auch sehr gefühlvolle "Lehrerin" kennengelernt. Es hat mich sehr viel weiter gebracht als ich es am Anfang erwartet habe. Die guten Kritiken gestern bei meinem Auftritt haben es ja auch bestätigt. Ich freue mich schon auf die Meisterklasse im Juli mit Dir in Niederösterreich und bedaure dass wir so weit weg voneinander wohnen, denn es wäre mir eine Freude regelmässiger mit Dir zu arbeiten.
Dass ich ein grosser Fan von Eurer Musik bin das weisst Du ja.
Ich bin sehr froh dass wir uns kennengelernt haben und toi toi toi für Euer Konzert am Wochenende




158: 

06.01.2015 19:17 (GMT + 1)

Der Andreas |

So jetzt sind es fast drei Monate wo ich das letzte Mal euch auf eure Seite etwas draufgeschrieben habe, ich denke jetzt darf ich wieder. Die Strassen von Berlin sind alle abgelaufen und ich steh in der Karl-Marx-Alee. Und weil es so schön ist, lauf ich ALLE Strassen nochmal ab, einfach weil das ein Geschenk ist und nicht langweilig wird. Es sind schöne Strassen, die da aus Wort gebaut werden. Manchmal gerät man auch an die Front. Und kämpfen will gelernt sein. Doch bei etwas Training, darf man auch einmal verlieren, wenn man weiß wie das geht. Weil es gibt ja die Wortfront nicht umsonst! Selbst ein großer Verlust kann mir ja viel erzählen, wenn ich im sicheren Hafen vor Anker lieg. Und irgendwo zwischen einem ausgekippten Bier und 52 Nord, liegt die Stadt. Dort heißt sie Berlin, da Kumbajamylord, drüben Kaptial, und hier bei mir grad Frontwort. Auch wenn es keine Grenzen gibt für die endlosen Grenzen der Lebendigkeit, geht es mir doch sehr gut, wenn ihr eure Wörter in meine derzeitige Begrenztheit hinausschleudert, als gäbe es kein schöneres Vergnügen, als etwas her zu schenken. Ich weiß ja, extra für mich sind die nicht, aber ein bisschen eben doch. Ich freu mich auf meine neuen Grenzen hinter denen, die ich gerade habe. Weil da wartet ihr schon. Mit Wörtern. Mit Herzen an der Front. Und wer weiß? Vielleicht lernen wir uns wirklich mal kennen, auf n Bierchen, oder einen Wein. Ich sag euch: Danke! Wieder einmal. Ihr passt einfach gut zu mir! Ich glaube das liegt daran, weil ich etwas tut, das sehr gut passen kann. Und da ich noch nicht alles habe, hab ich auch noch was frei, wo was hinpasst! Geil ne? Viele Worte, ein Gedanke: Schön dass ich euch bemerkt hab in meinem Leben! Danke fürs laut sein!


157: 

30.11.2014 13:24 (GMT + 1)

Barbara |

Bis vor kurzem war auf Sandras Site ein Termin für März in Hannover zu finden - jetzt ist er verschwunden....
Also doch kein gemeinsamer Auftritt in Hanover - wie schade! Ich hoffe, das ist nur verschoben und nicht aufgehoben...


156: 

02.11.2014 18:29 (GMT + 1)

Eliane Gemmet |

Liebe Sandra, lieber Roger,vielen Dank nochmals für das supermegaschöne Konzert und den gemütlichen Abend. Machts gut und kommt bald wieder!😙😙😙


155: 

22.10.2014 23:02 (GMT + 1)

Andreas Schmidt |

war auf noch KEINEM EINZIGEN Konzert von euch!
Aber ich glaub: Die warn alle toll! OH JA! Weißte Frau Kreisler, Herr Stein? Für ihre frivole art hab ich eins parat: und auch zwei! Mindestens Bier! Ich bin so frei! Weil ich glaub ihr seid wo dran wo kein anderer lang kam... bis dahin, wo sies erinnern, weil ihr seid eben von den Spinnern, die die Welt bedeuten! Und des sagt keiner! Nur ich! Einer halt! ... von den Leuten. ^^ und wenn auch sterben kein argument mehr ist gegens Leben, weiß ich doch: es gibt ne menge segen zwischen mir und der unendlichkeit... weißt bescheid?! weil wer glaubt schon an grenzen, wenn man die eigenen nicht kennt? so gibts wohl Zeit in stücken, zwischen grenzen, die wenn wir überschreiten, uns glücken zum nächsten tag, zum nächsten abschnitt, wenn man mag... ACH!!! ICH RED SCHON WIEDER!!! Ich wollt bloß sagen: DAAAANKE!!!!!!!!!!!!!!! DAAANKE!!!! Danke!
Ihr habt da was gaaaanz spezielles! Das was ihr da macht steht für sich! danke! Das is futter für huuungrige!!!! ^^ Ich lieb euch! der schmidtchenschleicher


154: 

22.10.2014 22:04 (GMT + 1)

Andreas Schmidt |

1890... also... WAS gibt es noch zu sagen? WAS gibt es noch MEHR zu sagen? ... für nen Mann.


153: 

14.09.2014 19:01 (GMT + 1)

Barbara |

Hallo Roger,
danke für die schöne halbe Stunde heute auf dem hannoverschen Entdeckertag.
Das war eine echte Bereicherung der ansonsten recht fragwürdigen Veranstaltung, eine kleine Oase im Trubel und Treiben...
Ich habe begeistert entdeckt, dass ihr im März kommenden Jahres *endlich* gemeinsam nach Hannover kommt. Freue mich wie blöde darauf und werde den Termin um keinen Preis der Welt verpassen



152: 

18.08.2014 08:14 (GMT + 1)

Matthias |

Hallo Wortfront,

das war ein ääääächt schöner Abend mit euch! Toll, dass wir dabei sein durften. Wir sind immer wieder fasziniert, welche super Superkünstler, von denen wir vorher noch nie etwas gehört haben, im Göttinger "Alten Rathaus" auftreten. Auch unsere Freunde aus Kassel waren begeistert. Schön euch noch nach dem Konzert im Kartoffelhaus zu treffen. Macht bitte weiter so!!!!!!!!!!
Vielen lieben Dank! Auch an Gabi, weiter unten. Hat uns auch viel Freude gemacht bei Euch! (Und ein superschönes Rathaus habt Ihr!) Bitte erzählt es recht viel weiter!


151: 

16.08.2014 23:13 (GMT + 1)

Gabi |

Das war ein ganz tolles Konzert in Göttingen ! Vielen Dank !


150: 

16.08.2014 23:04 (GMT + 1)

Anja |

War das wieder ein tolles Konzert von Euch heute hier in Göttingen! Dafür hat sich die Anfahrt echt gelohnt! Auch Eure neuen Lieder war echt klasse!!! Heißt das, man kann bald auf eine neue CD hoffen?
Herzliche Grüße Anja
Ja, Anja, wir sitzen dran. Das Hauptproblem ist: eigentlich geht nur ENTWEDER kreativ im Kämmerchen (bzw Studio) sitzen ODER touren. Und wir probieren immer beides. Deswegen kann es eben manchmal dauern.


149: 

24.04.2014 23:22 (GMT + 1)

W. Lechthaler |

ehrerbietung an den auftritt in Linz mit
diesen schon ganz besonderen musiker/inn/en.
es war extrem geil.


148: 

24.04.2014 13:29 (GMT + 1)

Andreas |

Ich wünsche Euch - und natürlich auch uns - heute einen ganz tollen Abend im 'Jägermayrhof' in Linz.
Nicht vergessen: In Linz beginnt's !



147: 

23.04.2014 22:38 (GMT + 1)

Christine Weberndorfer |

Euer Auftritt bei uns in Hellmonsödt war grandios. Wenn man seit 1982 auf der Bühne steht und Veranstaltern so ein Lob aussprechen kann, das wahrlich athenisch herüber gekommen ist, dann hatte die kleine feine Veranstaltung ihren Sinn auch für euch gehabt!
Vielen Dank und ich freue mich auf nächstes Jahr!


146: 

09.04.2014 10:23 (GMT + 1)

Rainer |

Euer Konzert in Seckenheim war, wie Alle die ich bisher miterleben durft, ganz klasse.
Könnt ihr den Text übers Grillen auch hier auf eurer
Homepage zur geistigen Erbauung bereitstellen?
Schöne Tage wünscht euch
Rainer aus Kaiserslautern



145: 

22.03.2014 20:31 (GMT + 1)

hans |

es war ein tolles konzert gestern abend in dachau es war unser erstes wortfront konzert weitere werden folgen auch der kurtze schwatz danach war interesant(wir waren die 2 aus dem erzgebirge) ich hoffe ihr spielt mal bein Tff u beim bardentreffen verdient habt ihr es


144: 

25.02.2014 00:30 (GMT + 1)

Andreas Schmidt |

Ahhhhhhh... WOW! Mund steht offen! DANKE!!!


143: 

23.02.2014 00:00 (GMT + 1)

Andreas Schmidt |

Mist... kanns nicht lassen: Also: Wenns wirklich einen Teufel gäb, würd ich ihm sagen: "Tanz nicht mit denen... die sind fai heißer als du!" ... und dann würd er, glaub ich, ganz schön blöd schaun! so ende jetz... bin halt begeistert...
Lieber Andreas, Deine hier ausgebreitete Begeisterung hat jetzt ein sehr sehr dickes Freudenlächeln in unser Gesicht gezaubert! Vielen lieben Dank dafür! s&r (Nachtrag für Interessierte: hier die Webseite von Andreas, der, wie wir meinen, sehr poetische Ideen hat. http://www.fluessigverstand.de )


142: 

22.02.2014 23:31 (GMT + 1)

Andreas Schmidt |

sorry... ich möcht noch kurz was sagen: Eure Musik, Texte und auch die Stimmung ist großartig, des is klar, aber jetzt mal davon abgesehen... Scheitern und Gelingen, und davon dann zu singen, sich dem auszusetzen, dem schätzen und dem verletzen und dass dann Live... das ist mehr als reif... da klingen, in eurem Singen die Farben und das Schwingen, der Puls des Lebens, der eben nicht... vergebens. Wie Flügel, die keiner sieht geschieht das Wunder und es fliegt, was sich in Sicherheit gern wiegt, mit hinauf und mit hinab...tabtab... schleicht sich ein Traum heran... begann mit einem Saum aus Klang, um dann uns wieder zu verlassen... mit was wir wissen, doch gern vergaßen... dieser Moment denn ihr da schenkt... ernennt die Lauscher... zu Tauscher ihrer Zeit... gegen ein Gefühl der (Un)endlichkeit. Hey? Danke! Denn dieses Gefühl und auch der Traum, den man hier fängt, der braucht uns Raum, und gern fliegt er uns heiter... bis zu Endstationen und auch weiter... ... anders konnt ichs jetzt auch nicht sagen... drei Worte reichen nicht immer find ich... Danke! ... einfach Freude. Andy


141: 

22.02.2014 22:20 (GMT + 1)

Andreas Schmidt |

WOW!!! Hatte grade Erstkontakt mit euch! Ich komme in Frieden! Gerade läuft "Die andern"! BOAH!!! HEILUNG!!! hihi! voooooll gut!!! Hab Etikett "FaulerSACK" weil halt Etikett "Rentner wegen SchizophrenDiagnose"! Bin 30 und glücklich!!! Vor allem weil`s eben Leute gibt wie euch! JUHU!!! Ich könnte des nicht, drum schreib ich lieber! Auch wenns keinen interessiert... hörn müssen sies! Und lesen wie ihr grad auch! Ich find euer ganzes Projekt sehr, sehr heilsam! Ich wünsche euch viele Ohren, die euch zuhören!!! Lieber ist das Leben hart und am Start, als smart und im Grab, oder?! In diesem Sinne und den besten Wünschen (für mich sind das klar: Gesundheit und Glück!) euer neuer Fan: ICH! hihi... her mit den Platten!!! Die brauch ich fai! Das is so toll!!! Jetz weiß ich was ich abends machen werd! MUKKE AN!!!! FETT!!! Sowas wie euch hab ich mir mit 12, 13, oder die Ecke rum gewünscht!!! Und jetz??? Jetz find ichs!!! Toll!!! Danke Leben!!! Und danke euch!!! Mensch ich könnt vor Freude springen!!! (Werd ich auch noch!!! Brauch diesen Sound und den klaren Text!) Sodala, alles Gute!!! Fan Schmidt... Ende...ich steig ma wieder in mein Raumschiff und flitz ma noch eben hinter Mond! (Da wohn ich!


140: 

08.02.2014 09:42 (GMT + 1)

Barbara |

Hallo Roger,

vielen Dank für das tolle Konzert in der Hinterbühne in Hannover!
Ich hoffe sehr darauf, auch mal Euch beide zusammen hier in Hannover live sehen zu können...




139: 

05.02.2014 23:31 (GMT + 1)

Clemens Jahn |

Ihr Lieben,
es ist jedes mal eine Freude Euch zu begegnen. Habt Dank, dass Ihr das Dresdener Umland doch recht regelmäßig heimsucht. Der Abend des vergangenen Freitag bei Peter Braukmann war sehr gelungen. Danke für das Berühren.

es sind die stillen im lande
von denen man wenig weiß
oft sehen sie sich außer stande
zu geben ihr innerstes preis

sie werden schon mal übersehen
sie geraten schon mal in verdacht
sie bleiben schon mal einfach stehen
sie werden schon mal umgebracht

dabei wär es leicht sie zu hören
es müsste nur stille sein
ich weiß es ich kann es beschwören
wir hörten die stummen schrein

Clemens Jahn



Clemens, das ist wunderschön! Vielen Dank!!! Magst Du nicht eine Webseitenadresse (per Kontakt) mailen, die ich dann noch hier einfügen kann, wo man auch mehr von Dir lesen/hören kann? Liebe Grüsse, Sandra & Roger


138: 

16.01.2014 03:06 (GMT + 1)

www.china-magnet.net |

Hallo,
Ich habe vor kurzem eure Seite gefunden und muß sagen ich bin begeistert.
Kann man von den Fischen auch welche käuflich erwerben?


137: 

06.01.2014 16:41 (GMT + 1)

Bernd |

Hallo Sandra,
hast `ne schöne neue Seite,
wobei ich auch keine hässliche
von Dir kenne



136: 

25.12.2013 17:14 (GMT + 1)

Andreas |

Frau Kreissler, Ihre autoritäre Selbstgefälligkeit hat übrigens was Faschistoides - is aber nix neues für Ihresgleichen. Und jetzt schnell löschen, bevor es jemand liest
Liebe Wortfront Fans, mit "Ihresgleichen" meint der Herr Andreas Zeitler Juden. Ich hatte ihn bei Facebook geblockt, nun schreibt er hier. Nur zur Erklärung. Liebe Grüsse, Sandra


135: 

04.11.2013 01:04 (GMT + 1)

Matthias |

Haus der Sinne" - wie sehr wurden meine geweckt, als ich der Premiere (Schum Davar - Jüdische Lieder und Chansonsvon) von Sandra Kreisler & Co lauschte. Die Version von FREILANDHERZ hat mich derart berührt, dass innerlich Tränen flossen. ...und alle anderen Stücke waren ebenso ein Genuss zu hören und zu sehen!


134: 

26.10.2013 17:16 (GMT + 1)

Matthias |

Gestern im CORBO - meine Schweizer Freundin Anne war dabei - tat es verdammt gut, euch beide in herrlich intensiver Bühnenpräsenz zu erleben. Anne war begeistert, ich ebenfalls!



133: 

25.10.2013 08:23 (GMT + 1)

Soja Nickel |

Ihr Lieben, von Euren Texten und Eurer Musik sind wir immer wieder ergriffen-treffsicher formuliert, gefühlsstark, geistig anregend. Freuen uns, Euch zu erleben-leider viel zu selten. Wir wünschen Euch weiterhin glänzende Ideen für Eure Lieder, so dass die Musikszene durch Euch grundsätzlich bereichert wird. Herzlichen Glückwunsch zum 1.Preis des Stuttgarter Chanson und Liederwettbewerbs "Troubadour"! Im Besonderen für Roger, allerdings auch für Sandra; sie hat garantiert ihren speziellen Beitrag geleistet-mit ihrer Wärme, Kraft und Geduld-stimmt´s Roger?! Und nun ganz kess-was sind die Männer ohne starke Frauen?
Mit allerherzlichsten Grüßen, uns auf den heutigen Abend freuend! Patricia, Soja und Alexandra


132: 

22.10.2013 19:06 (GMT + 1)

Volker und Sude |

Da freun wir uns mit euch über Rogers stuttgartpreis. Liebste Grüße aus dem schwarzen Wald....d.h.dem sonnigen gutach. Ciao Sude und Volker


131: 

21.10.2013 09:01 (GMT + 1)

Suzanne |

Herzlichen Glückwunsch, Roger, zur Siegertrophäe des
Troubadour Chanson & Liedwettbewerb 2013 in Stuttgart.


130: 

14.01.2013 11:37 (GMT + 1)

Michael |

Finde Eure Texte einfach ehrlich und zutreffend!
Besucht mich doch mal:
http://oberham.wordpress.com/2013/01/11/das-volkspaar -merkel-steinbruck-2-0/#comment-336


129: 

01.01.2013 13:17 (GMT + 1)

Constanze |

Liebe Frau Kreisler, lange schon waren Sie nicht in Berlin, doch mein letztes Konzert mit Ihnen nd Roger Stein am 01.02.2010 in der Bar jeder Vernunft wirkt noch sehr nach in mir. Wenn Sie auch nur ahnen könnten, wie sehr Sie mit Ihren Texten mein Leben inspirieren. Herzlichen Dank dafür!!! Ich wünsche Ihnen und Roger Stein ein gesundes, erfolgreiches und zufriedenes 2013. VG, C.S.


128: 

03.12.2012 10:01 (GMT + 1)

Natja |

Liebe Sandra, lieber Roger,
wir sagen einfach nur WOW!!!
Die Show am 10.11. in Strümpfelbach war einfach
genial. Jeder Text, jeder Song, jede Geschichte,... hat uns voll erreicht
Komisch, dass wir Euch erst jetzt entdeckt haben Aber lieber jetzt, als nie.
Wir freuen uns auf jedes neue Schmankerl von Euch.
Herzliche Grüße aus dem Remstal
Natja und Irina


127: 

30.11.2012 16:46 (GMT + 1)

Hug |

Liebe Band um Sandra und Roger,
es war ein wunderbarer Abend mit Euch im Vorderhaus in Freiburg.
2 Mal waren wir schon in Gütenbach bei Euren Konzerten und so war es toll Euch mal wieder zu hören und zu sehen.
Alles Gute und wir kommen sicher wieder...
Liebe Grüße Beate und Reiner


126: 

29.11.2012 13:57 (GMT + 1)

Robert & Kathleen |

Auftritt in Linz, 26.11.2012
Danke für diesen wunderbaren Konzertabend.
Ein großes Erlebnis !! Egal ob Ihre starke Bühnenpräsenz, die klugen Texte, die manchmal(im besten Sinn) kammermusikalische Begleitung, alles in Allem - ein Abend den man nicht vergisst.
Ihre großartige Stimme, liebe Frau Kreisler, werden wir in Zukunft im österr.Rundfunk noch intensiver geniessen.
Kommen Sie bitte wieder !


125: 

20.11.2012 23:14 (GMT + 1)

Ulli & Thomas |

Hi Ihr zwei Lieben,
danke für den wunderbaren Abend im PALÜ in Seckenheim. Es hat uns toll gefallen Euere Musik, Texte, Tiefgang,Charme und Humor. Wir wünschen uns ganz arg den Text vom Grillfest (ist dich bald Weihnachten!!!!). Könnt Ihr uns den schicken? Wir würden uns mächtig freuen!!!!! Wenn ihr mal wieder hier in der Nähe seid, müssen wir Euch wiedersehen! Euere neuen Fans Ulli und Thommie


124: 

17.11.2012 09:20 (GMT + 1)

Sigi |

Welch ein wort- und stimmgewaltiger Abend im Palü!Ihr seid bissig und tiefsinnig aber warmherzig und habt ein Riesenspektrum lauter bis leiser Töne, zarter bis bitterböser Songs. Hab euch zum erstenmal gehört und bin begeistert!Auch den Musiker, besonders dem Teufelsgeiger ein großes Kompliment!


123: 

11.11.2012 10:18 (GMT + 1)

Sigrun Frank |

Schön dass es euch gibt. Danke für den tollen Abend in Strümpfelbach. Man sieht und hört euch hoffentlich in Noltes's neuem Theater wieder. Die Worte mögen nur so sprießen und euch nie ausgehen. Liebe Grüsse aus dem Remstal Sigrun


122: 

14.10.2012 21:55 (GMT + 1)

Marc |

Danke für einen wundervollen Abend im intimer Umgebung, ihr seid einmalig
Vielen Dank - uns hat das auch Spass gemacht: Mal eine Art "Wohnzimmerkonzert", hihi. Wir hatten zwar ehrlich gesagt nicht mit dieser Art "Bühne" gerechnet, aber Überraschungen sind ja dann auch irgendwie das Salz in der Tourneesuppe.



121: 

14.10.2012 20:42 (GMT + 1)

Simon |

Hallo Sandra und Roger!

Ein wirklich beeindruckender Auftritt gestern im Schanz in Mühlheim.

Nur, wie heisst die Nummer vom Reihenhausgesicht - „.. wo früher Geist und Erotik war, ist jetzt nur noch Masse!“ - bzw. auf welcher CD finde ich das Lied?

Danke und lieben Gruß
Simon
Hallo Simon, vielen lieben Dank! Das "Reihenhausgesicht" kommt auf Rogers Soloalbum... und weil wir immer so viele und so schöne Auftritte haben verzögert sich der Erscheinungstermin leider immer wieder... Aber wenn Du dich bei uns für den Newsletter einträgst, bekommst Du eine Mail, sobald das Album da ist! (Und keine Sorge: Wir geben keine Mailadressen weiter und wir spammen auch nicht - Du kriegst nur alle paar Monate mal einen Newsletter.) Liebe Grüsse, s&r


120: 

05.08.2012 15:05 (GMT + 1)

Anja |

Tolles Konzert vor toller Kulisse in Salzgitter!!!
Vielen Dank!!! Sagt bitte wieder Bescheid, wenn Ihr in der Gegend seid!
Liebe Anja - vielen Dank! Uns hat es auch enorm Spass gemacht, vor der wunderbaren alten Mühle!
Und liebe ALLE: Wenn Ihr Euch bei dem Link "Newsletter" mit Postleitzahl eintragt, bekommt Ihr automatisch eine Benachrichtigung, wenn wir in der Region sind. Und garantiert keinen Spam!



119: 

26.07.2012 21:56 (GMT + 1)

Rosmarie |

Ihr seid einfach toll!!!!!!!!!!!!!!!!


118: 

21.07.2012 08:44 (GMT + 1)

Michael |

Hallo liebe Wortfront(en)!

Ich habe Euch am 19.07. in Herborn erlebt! "Mein lieber Herr Gesangverein“, unter mir hat der Boden gebebt und meine Trommelfelle schauten ganz glücklich drein. Mein Herz hat gelacht, noch die ganze Nacht und die Rubrik, für Eure Musik, nenn icke jetzt einfach mal Volgzmuzik. Danke für den schönen Moment (den meine liebe Begleitung erwarb für 1900 Cent) und bleibt gesund und glücklich, wie Alfred, der irgendwann vielleicht doch noch ans Meer geht. Fühlt Euch gedrückt, von einem Gast, der ist verzückt, von Eurer Musik!



117: 

09.07.2012 10:14 (GMT + 1)

jürgen u.petra |

hallo roger waren auf kloster banz (seit 20 Jahren) dein auftritt war einfach klasse eine bessere einstimmung hätte es nicht geben können wir werden dich und deine lieder bestimmt nicht aus den augen verlieren wünschen dir und deinem team noch viel schaffenskraft und inspiration man sieht sich bestimmt mal wieder herzlichst jürgen und petra
Hallo Ihr Beiden, das ist aber sehr nett, danke schön! Es hat mir riesigen Spass gemacht, bitte empfehlt mich (und Wortfront) weiter! Liebe Grüsse wieder aus Berlin X-Berg, Roger


116: 

24.06.2012 21:14 (GMT + 1)

Helmut |

Grüße aus Goslar.
War ein toller Abend im Kulturkraftwerk.
Freue mich auf den 14.7. in Clausthal.
Ciao
Helmut


115: 

23.12.2011 14:53 (GMT + 1)

Constanze |

Verehrte Wortfront,
ach, warum seid ihr in "voller Besetzung"t gar nicht mehr in Berlin zu bewundern!? Konserve (CD) kann doch nur ein Trostpflaster sein....wenn auch ein wunderbares!!!!

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!!

C.S.



114: 

25.10.2011 14:42 (GMT + 1)

Doris Egg |

Lieber Roger

Ich gratuliere Dir von Herzen zur 3-fach Auszeichnung. Die Mitteilung habe ich von Willy erhalten. Super machst Du das.

Ich habe mich ungemein gefreut, Dich anlässlich Nora's Hochzeit wiederzusehen und hoffe sehr, dass ich mit dabei bin bei Deinem nächsten Auftritt in oder nahe der Grenze zur Schweiz.

Weiterhin viel viel Glück und Erfolg
Doris Egg



113: 

15.10.2011 16:20 (GMT + 1)

Friedemann Leyck |

Liebe Sandra, lieber Roger,
als erstes, meinen herzlichen Glückwunsch zur erneuten Preisgewinnung!
Meine Geburtstagsgroßveranstaltung war toll, der einzige Wermutstropfen: Ihr fehltet mir sehr. Es wär' mit Sicherheit noch großartiger gewesen.
Aber selbstverständlich war die Preisverleihung viel wichtiger. Nochmal, herzlichen Glückwunsch.
Ich hoffe, Euch demnächst wieder mal "live zu sehen" und Euch auch wieder zu sehen. Dann will ich Euch zu einem neuen Plan befragen.
Lieben Gruß
Friedemann
Lieber Friedemann, 3. Dez. Frankershausen, Kneipe Öx - ca 170km von Dir. Das ist leider das Nächste, das ich anbieten kann.


112: 

06.10.2011 21:27 (GMT + 1)

Gudrun |

Hallo Ihr Lieben,
hier nun also auch endlich mein versprochener Gästebuch-Eintrag... Wie schön, sagen zu können, dass ich Recht hatte und wir uns am Sonntag zur Preisverleihung des Schlumpewecks wiedergesehen: Völlig zu Recht u. verdient habt Ihr gewonnen und ich kann mich meiner "Vorrednerin" und Namenskollegin nur anschließen.. eine echte Bereicherung Euch kennengelernt haben zu dürfen!!!
Vielen Dank auch noch für die Autogramme! Jetzt klappt´s bestimmt auch mit dem KFZ!
Ganz liebe Grüße,
Gudrun


111: 

05.10.2011 11:49 (GMT + 1)

Gudrun |

Wer so eine wunderbare Musik so wunderbar komponiert und so gigantisch witzige, lebenskluge, menschlich warme Texte ohne Zeigefinger-Schwinger schreibt und das Ganze so genial von rauchig bis zart, von fordernd bis stark mit Lebensfreude und –klugheit vorträgt, der hat im Paket und auch Einzeln jede auch noch so hohe deutsche Klein- und Großkunstauszeichnung mehr als verdient!



110: 

03.10.2011 19:34 (GMT + 1)

Julian Thomas |

So hier nun wie versprochen der Eintrag fürs Gästebuch als Dank für die Autogramme.
Habe eure(n) Auftritt(e) im Rahmen des "Herborner Schlumpeweck" sehr genossen! Hatte vorher noch nicht von euch gehört, war jedoch umso begeisterter. Anscheinend war ich nicht der einzige, schließlich habt ihr den Publikumspreis ja verdient gewonnen. Ich wünsche euch alles Gute und weiterhin viel Erfolg zusammen! Habe jetzt erstmal damit zu tun, eure Alben anzuhören und Freunden von euch zu erzählen.


109: 

18.09.2011 17:46 (GMT + 1)

Sonja Göbel |

Am vergangenen Freitag besuchte ich das Konzert von WORTFRONT in Bonndorf im Schwarzwald. Beeindruckende Texte, tolle Stimmen, super Musiker - ein ganz besonderes musikalisches Highligt wurde da geboten. Anspruchsvolle Texte, nicht unbedingt zum Zurücklehnen und zum Abschalten, eher zum Nachdenken und Hinterfragen. Ein Konzert der anspruchsvolleren Art - und das fand ich sehr sehr gut.


108: 

16.09.2011 23:08 (GMT + 1)

Kurt Wößner |

Das erste Mal habe ich Wortfront in Hamburg erlebt - und war sehr begeistert! Leider hat
Wortfront in letzter Zeit Hamburg gemieden (warum eigentlich?!); deshalb bin ich Wortfront nach Bonndorf im Schwarzwald nachgereist, um endlich
wieder Wortfront wieder unmittelbar zu erleben.
Es war wieder ein Hochgenuss! Vielen Dank an alle
Mitwirkende für den schönen Abend. Herzlichen Dank auch an den Veranstalter 'Folktreff-Bonndorf', dem es gelungen war, Wortfront in den
'finsteren Schwarzwald' zu locken und den Gästen ein sehr schönes Ambiente zu bieten.
Liebe Grüße auch an die FAN-Familie vom Bodensee,
mit denen ich die Begeisterung für Wortfront teile.
Kurt Wößner, Hamburg
Lieber Kurt! Es ehrt und freut uns wirklich SEHR, so tolle und weit-reisende Fans zu haben, vielen lieben Dank! Hamburg ist leider - ähnlich wie Berlin - deshalb so schwierig, weil es dort nicht wirklich Theaterhäuser gibt, die riskieren, für eine Band wie Wortfront (also: keine Comedy und keine Gitarren) auch Geld in die Hand zu nehmen. Aber wir müssen ja von etwas leben - und unsere Musiker auch.
Kommt Zeit, kommt Hamburg, versprochen!
Liebe Grüsse, s&r



107: 

03.09.2011 23:13 (GMT + 1)

Cornelia Brader |

Liebe Sandra
ich habe dich und die WortFront durch Zufall entdeckt, bin einfach am Volksstimmefest stehen geblieben und habe zugehört....
nach einigen Songs habe ich erkannt fix dich kenne ich doch du bist die Sandra......du wirst deiner Mutter Topsy immer ähnlicher und hast auch einige Handbewegungen und Stimmlagen von ihr
Die WortFront und du und Roger gefallen mir sehr gut....eine CD ...von vorn mit Anlauf hat mich auch nach hause begleitet....
viele Gute Wünsche und tooooöllle Erfolge
wünscht euch Cornelia Brader


106: 

01.09.2011 22:28 (GMT + 1)

Stephy |

Auch wir haben euch Anfang August in der Jugendherberge auf Borkum sehen dürfen. Wir hatten viel Spaß - vor allem unsere Mädels (5 und 7) - saßen bei Regen unterm Zeltdach und haben eure tollen Texte genossen. Nun singen die Kinder seitdem vom "Postmodernen Arschloch" - das irritiert die Nachbarn und Freunde, wir freuen uns. Werden wir doch an einen schönen Abend unseres Urlaub erinnert. Vielen Dank und liebe Grüße aus Stade!!!


105: 

28.08.2011 11:32 (GMT + 1)

gudrun |

Hallo Harro,
frohe Kunde für Dich. Wortfront ist demnächst wieder in der weiteren Gegend von Freiburg, - In Bonndorf im Schwarzwald am 16. September. Wir freuen uns riesig auf die beiden!
wir sehen uns gudrun


104: 

09.08.2011 21:53 (GMT + 1)

Gabriel |

Habe die beiden (Sandra Kreisler & Roger Stein) letzte Woche auf Borkum im strömenden Regen (unterm Zeltdach) gehört - es war einfach klasse!
Geniale Texte, super Vortrag, tolle Stimmung!
Und ganz besonders möchte ich mich dafür bedanken, dass die beiden überhaupt dieses Konzert dort in der Jugendherberge gegeben haben!

Liebe Borkum-Besucher! Es hat uns ganz besonders viel Spass gemacht, so "improvisiert" und trotzdem intensiv zu spielen! (Ihr wart aber auch ein tolles Publikum!) Lieben Dank für Eure netten Worte! Wenn alles gut geht, machen wir das nächstes Jahr wieder.


103: 

05.08.2011 18:25 (GMT + 1)

HB |

Moin, ich bin immer noch berührt und angetan von dem tollen Konzert auf Borkum in der Jugendherberge. Es war "mein erstes Mal", und ich freue mich auf Wiederholungen. Bis dahin grüßt Horst


102: 

04.08.2011 22:31 (GMT + 1)

Frankfurt |

Hallo WortFront. Wir waren auf Borkum bei eurem Konzert und wir waren alle echt begeistert von der Darbietung. Weiter so !


101: 

15.05.2011 23:52 (GMT + 1)

Andrea |

Liebe Wortfront!
Bitte komm bald wieder nach Wien denn ich hab dich erst heute entdeckt! Einen Monat zu spät
Liebe Andrea! Wir sind am 3. September beim Volksstimmefest auf der Jesuitenwiese!


100: 

15.05.2011 19:42 (GMT + 1)

Harro |

Zwei wunderbare Konzerte in Freiburg und Umgebung (Gütenbach). Wir sehen uns hoffentlich bald wieder hier bei uns!


99: 

20.04.2011 13:54 (GMT + 1)

Dominic |

Hat mich gefreut, Dich kennenzulernen Roger, vielen Dank für das Wortfront-Feuerzeug!

Dominic.


98: 

08.04.2011 10:10 (GMT + 1)

Harald Kier |

vielen Dank für Eure köstliche, lustige, nachdenkliche und leichtfüßige Performance in Wien am 06.04.
Hab' viel gelacht und viel gestaunt.



97: 

08.04.2011 09:49 (GMT + 1)

Christian Zänglein |

5.4.11 Posthof Linz ...
...ein in sich harmonisches programm, ein - und ausstieg mit gänsehautgarantie, die texte wie immer gehaltvoll, schonungslos, wahr!! vielen dank dir sandra und den tollen mannen!! lG, Christian


96: 

05.04.2011 15:10 (GMT + 1)

Gerd u. Susi |

Hallo liebes Wortfront-Team.
Vielen vielen Dank für den super schönen Abend gestern im Lustspielhaus in München - wirkt immer noch nach


95: 

27.03.2011 12:36 (GMT + 1)

Martin u. Conny |

Hallo, haben gestern Abend Sandra im Bielefelder "Bunker" erleben dürfen. Danke für einen tollen Abend - es war so anregend, etwas für das Hirn zu tun, als nur diese Flachkost im TV zu sehen.
Gerne häten wir den Text vom "Deutschen Griller" wär' das möglich? Euch allen weiter viel Erfolg, Ihr habt zwei neue Fans gewonnen !!!! Liebe Grüße aus Bielefeld


94: 

18.02.2011 21:31 (GMT + 1)

Jeremias Thun |

Hi,
Tolle Musik, und auch tolle Seite!
Aber es stört doch ein bisschen, dass es auf der Seite immer wieder Fehlermeldungen gibt...
z.B. Wenn ich im Gästebuch auf eine Person klicke, um ihr eine Nachricht zu schreiben, kommt erstmal die Nachricht, dass die datei csvfile.inc.php nicht geöffnet werden kann (Warning: fopen() [function.fopen]: Filename cannot be empty in /home/web205/stem47/ftproot/wortfront/guestbook/formmai ler/csvfile.inc.php on line 139)
Oder, wenn ich einen Gästebuch eintrag abgeschickt hab, ist der Bestätigungstext nicht im UTF-8 Code Codiert, wodurch statt jedem Umlaut ein Fehler-Symbol kommt (Bei Firefox ein "?").

Wär toll, wenn ihr das noch verbessern könntet...

Vielen Dank für den Hinweis, Jeremias! Sowas ist für uns immer wichtig zu erfahren - das eine ist bereits repariert - aber wir haben die Funktion "mail" für das gästebuch deaktiviert, damit Poster hier keinen Spam bekommen. Es gibt ja so bots, die so ihre Adressenlisten zusammenstellen... Liebe Grüsse!


93: 

18.02.2011 19:27 (GMT + 1)

Raphael Thun |

Hallo,
tolle Musik macht ihr!!!
Gubts hier eigentlich auch die Noten für die Inventionen zu kaufen?
Ich würd die sooo gerne nachspielen...
LG,
Raphael
Hallo, lieber Raphael! Das ehrt und freut uns, dass Du fragst, vielen Dank! Aber das sind Improvisationen von Roger gewesen, und es gibt nur nachträglich zu manchen davon Cellonoten... aber es ist eine gute Idee: Wenn wir (wann, bloß?) mal Zeit haben, sollten wir vielleicht eine Edition überlegen. Bis dahin hilft nur: Raushören....


92: 

17.02.2011 18:30 (GMT + 1)

Anju Brendel |

Gott, war das ein toller Abend,
gestern im Keller-Theater in St. Gallen.
Es hat solch eine Freude gemacht, Ihnen und Ihrem virtuosen Begleiter am Klavier, zuzuhören, sehen,
Herzlichen Dank Ihnen, liebe Sandra,
Ich habe jetzt schon Leute in Neuss angesprochen und die Werbetrommel für Ihren Abend am 25.3. gerührt.
Ich - wir, das heisst Rahel und ich, freuen uns schon, Sie im Herbst wiederzusehen in St. Gallen.
In Winterthur haben wir Ihren Mann im Casino-Theater gesehen, er hat dort sehr charmant Werbung für Sie gemacht.
Von Herzen Ihnen beiden viel Erfolg
Anju und Rahel
Vielen Dank, Ihr beiden, für die nette Rückmeldung! Werbetrommel können wir immer brauchen! Liebe Grüsse!


91: 

15.01.2011 12:31 (GMT + 1)

Jochen Wurft |

Hi Sandra,

das war ein interessanter Abend in Strümpfelbach.
Ehrlich gesagt war ich froh, daß es nur ein Everblack gab. Ich schätze zwar die alten, bekannten Kompositionen Ihres Vaters, aber letztlich stand der Abend ja auch im Zeichen der unbekannten Lieder. War besser, daß Die sich erst mal setzen konnten ^^
Tut mir leid, daß meine Mutter dann noch mit den Wandergesellen angefangen hat. Naja, Eltern müssen wohl immer ein wenig mit ihren Kindern prahlen können. Und ich versuche einfach, es nicht mehr persönlich zu nehmen, peinlich wie ein Zootier vorgeführt zu werden.

die von Ihnen vorgeschlagene CD ist übrigens wirklich gut (und im Vertrauen gesagt) tatsächlich besser als die von mir Ausgesuchte.
Lieber Jochen, machen Sie sich keine Sorgen: Sowas kommt bei einem selbst immer ganz anders rüber (ich kenn das...) Auf mich hat das nicht wie "Zootier" gewirkt, sondern war einfach eine wirklich interessante Information, zufällig eben auch von einer stolzen Mutter. Und hat immerhin dazu geführt, dass ich Sie jederzeit wieder erkennen würde... Und es freut mich, dass Sie an Wortfront Freude haben! Liebe Grüsse!


90: 

14.12.2010 11:02 (GMT + 1)

Jolanda |

Liebe Sandra, lieber Roger

Was lese ich da unter euren Terminen... Wortfront in der Schweiz im 2011!! Ich freue mich riesig auf ein Konzert in St. Gallen und hoffe, dass die Schweiz im 2011 richtig viel von Wortfront hören wird. Bestimmt lassen sich auch die Schweizer von euren Texten und Melodien bezaubern. Ich bin jedenfalls überzeugt davon

Verschneite Grüsse aus Zürich, Jolanda



89: 

26.11.2010 20:33 (GMT + 1)

Soul-mate |

Liebe Sandra, lieber Roger,
vielen Dank für die süße Überraschung an unserem gemeinsamen Stand in Emden. Wir haben uns sehr gefreut!
Alles Gute für Euch, Soul-mate


88: 

04.11.2010 11:43 (GMT + 1)

Diana |

Liebe Wortfront,
ich war im Renitenztheater in Stuttgart; Daniel Helfrich hat mich nicht überzeugen können. Er hatte zwar gute Ansätze, aber sein Niveau ist leider oft abgerutscht; beinahe unter die Grenze des Ertragbaren. Wie wohltuend war dabei euer Auftritt, man konnte sich zurücklehnen und niveauvoll genießen. Schade, dass euer Auftritt relativ kurz war und ihr wenig neues gespielt habt-- in der Hoffnung, dass sich das bald zum Guten ändert, freue ich mich auf eure nächsten Konzerte!


87: 

04.10.2010 19:36 (GMT + 1)

sophie |

Liebe Sandra Kreisler,
danke für den wunderschönen Abend im Politbüro. Sagenhaft, was Sie da trotz Erkältung gesungen haben. mir wird der Abend noch lange in Erineerung bleiben und Ihre Präsenz auf der Bühne ist toll.
Grüsse an die Putzfrau im Kanzleramt, sophie


86: 

21.09.2010 20:40 (GMT + 1)

Wilfried |

hallo Frau Kreisler,
danke für den schönen Abend im Saustall.



85: 

15.09.2010 17:52 (GMT + 1)

Chris |

Hallo!

Auch ich fand das Lied über die pensionierten Punks toll und würde es gerne wiederhören. Aber leider finde ich es nirgends.

Liebe Grüße, Chris

ja, Chris - wir sind auch ziemlich stolz auf diesen neuen Song. Aber im Moment gibt's ihn nur live. (Auch bei den Soloshows)Der Song kommt aufs nächste Album.


84: 

13.09.2010 20:13 (GMT + 1)

Katja |

Hallo,

ich habe durch Zufall in die MDR Figaro Übertragung des Theaterkahns reingeschaltet und war sehr begeistert von Eurer Musik.
Besonders gefallen hat mir ein Lied, in dem es um pensionierte Punks ging. Leider finde ich das hier nirgendwo. Könnt Ihr mir weiterhelfen, wo ich das Lied finden und ggf kaufen kann?

Viele Grüße,
Katja


83: 

06.09.2010 15:03 (GMT + 1)

Suzanne |

Liebes Wortfront-Team

Bitte folgende Infos nicht auf Zeile 29, sondern an den Anfang eurer Website:

1. Sept. 2010, ab ca 18:25 Uhr live im Interview auf Osradio (104,

6. Sept. 2010, ab ca 20:20 Uhr auf Radio Weser. Beides ist auch als Livestream erhältlich.

Vielen Dank und herzliche Grüsse
Suzanne




82: 

26.08.2010 22:37 (GMT + 1)

Stephan Imming |

Hallo,

als eingefleischter WDR-4-Hörer habe ich auf der Heimfahrt von meiner Mutter das Radio angemacht und gleich laut gedreht: Mein absoluter Star, mein Idol Udo Jürgens war zu hören - aber nicht mit "Griechischer Wein" oder dem üblichen verdächtigen Kram, sondern einem echten Schmankerl: "Humtata und Tätärä" - hab mich gefreut, diesen Kracher mal wieder zu hören. Als nächstes kam ein mir gänztlich unbekanntes Lied, das ich einfach genial fand: "Volksmusik". Leider konnte ich mir den Namen der Interpreten nicht merken und ging auf die WDR-4-Homepage, wo die Playlist der Sendung "Chansons und Liederliches" schon abrufbar war - "Wortfront" heißen die Interpreten dieses Songs, der mir einfach total gefällt... - vor allem der Passus, in dem es darum geht, dass sinngemäß Kinderschänder und Rechtsradikale ja schon schlimm genug sind, aber viiiel schlimmer Volksmusik ist - genau das ist der Eindruck, der sich mir Zeit Lebens aufdrängt, wenn ich im Plattengeschäft nach einer Schlagerscheibe frage. Lieber würde ich einen Hardcore-Porno kaufen - da würde man nicht so angeguckt wie beim Kauf deutschen Liedgutes...

Lange Rede - kurzer Sinn: Das Lied macht "Lust auf mehr" - hätte Euch gern mal "live" gesehen - hab sogar in 2011 einen Termin in Hagen entdeckt - aber leider nur ein "Solo-Programm"(

Alles gute weiterhin sagt

Stephan Imming


81: 

11.08.2010 19:00 (GMT + 1)

Elisabeth |

Hallo!
Ich hab gesehen, ihr habt im April 2011 wieder eine Konzert in Linz. Jipppi! xD
Find ich toll, das ihr jetzt öfter nach Linz kommt Ich werd auf jeden Fall wieder hingehehn, auch wenn am nächsten Tag wieder irgendeine Schularbeit sein sollte (war beim letzten Mal so).
Mir gefälllt eure Musik total, sie ist so fasettenreich und irgendwie erfrischend anders.
Tja, was soll ich noch sagen... Macht weiter so!!
lg.
Hallo Elisabeth! Das ist aber nett, vielen Dank! Wir sind suuuupergerne im Posthof, ist einfach ein richtig richtig tolles Haus mit unglaublich netten Leuten Aber diesmal sind wir sogar noch viel mehr in OÖ - auch in Braunau und in Aigen/Mühlkreis... also empfiehl uns bitte auch Deinen Freunden Liebe Grüsse, s&r


80: 

05.07.2010 20:48 (GMT + 1)

Harald |

Hallo Sandra,
kurz gefragt: was darf/kann ich für Euch tun, dass Ihr in absehbarer Zeit in der Kochsmühle (Obernburg/Main) auftretet? Es wäre mir eine hohe Ehre und große Freude, Euch zu unterstützen.
lg - Harald -
Hallo Harald, das ist aber nett, dass Du fragst. Ganz einfach: Auch mal die Nicole Klug von der Kochsmühle auf uns ansprechen - sie hat natürlich schon seit über einem Jahr alles an Material... aber wir probieren's auch weiter.


79: 

07.06.2010 11:57 (GMT + 1)

Antje |

Hallo, ich habe Euch am Sonnabend, 5. Juni 2010, in Meißen in der Klosterruine Heilig Kreuz gesehen und gehört. Es war wirklich sehr schön Euch und Eure Musik kennen zu lernen. Hatte leider kein Geld mehr bei mir, um mir eine CD zu kaufen. Werde das demnächst hier auf Eurer Seite nachholen. Muss aber erst mal in Ruhe reinhören und kaufe dann vielleicht mehr als nur die aktuelle. Vielen vielen Dank für das wunderschöne Konzert an einem so wunderschönen Abend nach einem so schönen sonnigen Tag. Hallo, liebe Antje! Vielen Dank für Deine lieben Zeilen. Gibt uns die Gelegenheit hier auch zu sagen, wie wunderschön es bei Euch in Meissen und Umgebung ist! Das alte Kloster an der Elbe ist eine herrliche Kulisse für hoffentlich noch viele schöne Events! Hat uns total Freude gemacht, da zu spielen, vor so netten und klugen Menschen in der Abendsonne...


78: 

04.06.2010 23:46 (GMT + 1)

Lena |

ich möchte nicht wissen, was alles im verborgenen schlummert.. und mit sprache und musik den menschen die augen ein stück weit mehr zu öffnen vermag


77: 

02.06.2010 19:02 (GMT + 1)

Tina Kolbe |

Hey Ihr Lieben....ich lasse euch mal Liebe Grüße da....Habt echt tolle songs....sehr beeindruckend .....PS: Liebe Grüße von eurer Maklerin, ich hoffe ihr habt eure Traumwohnung nun gefunden....Ihr könnt mir ja mal verraten für welche Ihr euch entschieden habt ....Bis Dahin...Tina


76: 

01.06.2010 14:13 (GMT + 1)

Suzanne |

Zum Preis der Meissner Drossel gratuliere ich herzlich!
Rogers Umgang mit der Sprache ist inspirierend: Freilandherz ? – das hiesse ja auszubrechen aus dem Mainstream...

Herzliche Grüsse vom Zürichsee
Suzanne


75: 

21.05.2010 07:19 (GMT + 1)

hannah |

freut mich, wenn es motiviert. will ja noch so unendlich viel von euch hören. wünsche euch alles gute


74: 

19.05.2010 21:59 (GMT + 1)

hannah |

hi..
ich möchte mal die gelegenheit nutzen um mich hier mitzuteilen
bin ein fan von euch. ihr gehört für mich zu den ganz großen. sehr sympathisch finde ich eure ernsthaftigkeit, die ehrlichkeit, die aus euren liedern spricht.
tolle texte; hammer musik; gesang, der meine seele berührt.beste grüße aus dem schönen norden
Liebe Hannah, ich kann leider hier nur sagen: "Das freut uns sehr!" - Leider kommt nicht so leicht rüber, WIE sehr uns solche Rückmeldungen wie diese wirklich berühren und freuen und motivieren! Vielen Dank! s&r


73: 

13.05.2010 22:10 (GMT + 1)

Anja |

Hallo,
herzlichen Glückwunsch zur Meissner Drossel!!!
Das ist nur eine Bestätigung Eures fantastischen Könnens!Bitte weiter so!
Viele Grüße Anja
Liebe Anja, vielen Dank für Lob und Gratulation! Aber es ist mir wichtig zu betonen, dass das ganz allein Rogers Leistung war. Seine Texte, seine Musik und er war allein auf der Bühne. Es ist also SEIN fantastisches Können.
Liebe Grüsse, Sandra



72: 

03.05.2010 20:16 (GMT + 1)

Marianne |

Vor einigen Tagen fuhr ich auf den Straßen von Osnabrück. Ich hatte keine Lust auf die mir bekannte Musik, drehte am Autoradio. Es wurde "Die Klofrau vom Kanzleramt" gespielt. Ich war fasziniert von der Stimmfarbe. Gestern dann machte ich zum ersten Mal mit der Musik im WWW Bekanntschaft.. Immer wieder stoße ich auf neue inhaltliche Facetten. Ist absolut fesselnd. "Es regnet" erinnert mich daran, dass Pop so viel mehr sein kann.. Absolut schön. Heute sage ich: schön, dass ich mich vor einigen Tagen für mein Auto und gegen die Bahn entschieden habe Liebe Grüße


71: 

17.03.2010 15:36 (GMT + 1)

WORTFRONT |


Liebe Leute! Leider hat es uns bei einer Übersiedlung der Seite fast das komplette Gästebuch "geschossen". Alle Einträge seit Anfang 2009 sind jetzt im Orbit gelandet, grmbl.
Daher bitte fleissig neu eintragen, um den Verlust wieder wett zu machen. Danke schön!



70: 

22.03.2009 15:11 (GMT + 1)

Kerstin |

Habt tausend Dank für die beiden tollen Konzerte im Tollhaus und in Brackenheim! Es war herrlich, Euch endlich wieder live erleben zu dürfen und mit Charlotte und Tobias hattet Ihr nicht nur zwei Ausnahme-Musiker sondern auch zwei wunderbare Menschen dabei. Schön, dass es Euch gibt!


69: 

22.03.2009 01:25 (GMT + 1)

Iris |

Hallöchen!!!!!

Vielen, vielen Dank für den super-tollen Abend in Brackenheim. Ich bin total begeistert von Euren tollen Lieder, den genialen Musikanten (wusste nicht dass man mit den Instrumenten so viel anstellen kann), und vor allem Danke für Eure gute Laune, Denkanstöße und die tollen Gespräche im Anschluss. Gerne wieder!!!
Liebe Grüße Iris ...mit den 2 Hunden ;o)


68: 

21.03.2009 01:01 (GMT + 1)

Helmut |

Danke für den unvergesslichen Abend im Tollhaus in Karlsruhe.


67: 

06.02.2009 19:18 (GMT + 1)

Anita |

Hallo, Ihr Lieben,
ich bin durch Zufall beim Stöbern im Internet auf Eure Website gestoßen und ich möchte Euch nur mitteilen, daß mir Eure Musik, Eure Texte sehr gut gefallen. Hat mich sehr zum Lachen gebracht.
Das war´s auch schon. (Gell, hat gar nicht weh getan)
Habt ein schönes Wochenende.
Viele Grüße aus Hessen.
Anita


66: 

27.01.2009 10:33 (GMT + 1)

Oliver |

Wir trafen uns im PIK
stiegen ein in Kreislers Welt,
schauten euren GIG
und hörten wie es sich verhält,
wenn Worte messerscharf und bissig
von Musik begleitet,
ernst und manchmal witzig
wie es einem im Leben oft verleidet,
habt den Spiegel vorgehalten,
saßen bei Wein und Bier
Eure Waffen sind die Wortgestalten,
an der Wortfront lagen wir,
gingen raus aus dem PIK
stiegen aus aus Kreislers Welt,
im Alltag dann zurück,
zu sehen das es sich genauso verhält

gruß Oliver


65: 

24.01.2009 14:22 (GMT + 1)

Kerstin |

Die Besetzung Kontrabass/Cello klingt GENIAL - genau meine liebsten Streichinstrumente! Jetzt freu ich mich noch mal so sehr auf Brackenheim!!! Bis ganz bald!!


64: 

08.01.2009 14:40 (GMT + 1)

markus hauptmann |

rogeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeer...............


63: 

23.12.2008 21:33 (GMT + 1)

Birgit & Michael |

Hallo Wortfrontler,

vor dem Wortfrontauftritt in Pforzheim kannten wir nur "die alten bösen Lieder" von Georg Kreisler. Als im Pforzheimer Osterfeldprogramm der familiäre Bezug erwähnt wurde, wurden wir neugierig und dachten, es könnte ein interessanter und humorvoller Abend werden. Unsere Ahnung hat sich mehr als bestätigt. Wie waren begeistert! Die letzten Tage haben wir uns mit der genialen Wortfront Weihnachts-CD eingestimmt. Wir freuen uns jetzt schon, wenn Wortfront wieder in der Gegend ist und werden vorher kräftig Werbung machen.
In diesem Sinne schöne Weihnachten und ein erfolgreiches jahr 2009.

Birgit und Michael



62: 

10.11.2008 22:42 (GMT + 1)

Holger & Ute |

Hallo Wortfrontler,

die zwei Lieben von Eurem inoffiziellen Fanclub haben uns so den Mund wässrig gemacht und von Euch so geschwärmt, da haben wir uns spontan 2 Karten gekauft und Eure minicd verteilt und nu müssen wir uns noch sooooooooooooooooooooo lange gedulden, weil Gemmingen ausgefallen ist (blick-nach-unten-mit-traurigen-Augen)

nu müss ma ebba noch bis zum nächsten Frühjahr uff Eich warde.

Dann bis bald in Brackenheim



61: 

07.11.2008 10:05 (GMT + 1)

Kerstin |

Hallo Ihr Lieben. Mit großem Bedauern habe ich gestern erfahren, dass Euer Auftritt in Gemmingen heute ausfallen muss. Seid Ihr bitte so lieb und setzt Euch mal mit mir in Verbindung? (Irgendwie muss ich ja jetzt die geplante Überraschung trotzdem los werden... ) Gute Besserung!! Viele Grüße, Kerstin Ja, liebe Kerstin, wir sind auch sehr traurig - so etwas geht einem sehr an die Nieren, wenn man eine Show nicht spielen kann. Ich kann nur als "Ersatz" in der Gegend anbieten: Ausnahmsweise wieder mal ein "Kreisler singt Kreisler" am 24. Januar in Memmingen, wo Roger unterstützend dabei ist und wir sicherlich im Zugabenblock die eine oder andere Wortfrontnummer machen werden...WORTFRONT im Süden erst wieder am 21.März in Brackenheim.... liebe Grüsse, Sandra


60: 

25.10.2008 22:43 (GMT + 1)

kerstin |

Hallo Ihr lieben Wort- und Streichfrontler! Habt herzlichen Dank für einen unvergesslichen Abend in Pforzheim! Ihr seid wirklich etwas ganz besonderes...! Herzliche Grüße von der einen Hälfte Eures inoffiziellen Fanclubs Wir freuen uns schon auf's nächste Wiedersehen und -hören

Kerstin, Deutschland (und vielen vielen Dank nochmal für das Bärlauch-Kochbuch! s&r)


59: 

30.10.2008 10:59 (GMT + 1)

Philipp |

Liebe Sandra! Lieber Roger! Wir haben Euch gestern zum ersten Mal live erlebt. Beeindruckend. Diese Ehrlichkeit, dieser geistreiche und doch freundliche Humor, und dieser Mut eine künstlerische Leistung zu bieten, auf einem Niveau, das wegen seines Anspruchs um einiges weniger Publikum hat. Der Mut zum selbstgewählten Schwierigkeitsgrad ist es was mich so beeindruckt hat. Natürlich bin ich zu dem Abend gegangen, und habe darüber nachgedacht, wie wohl Euer Publikum aussehen wird. Eigenwillige Persönlichkeiten jeden Alters hab ich da gesehen. Ich habe dann gehört, wie sie Euch zuhören, wie sie auf Euch reagieren. Einen Saal voller Leute, die Hoffnung machen, dass selber denken und selber entscheiden Sinn haben kann. mit herzlichen Grüßen Philipp


58: 

17.10.2008 23:11 (GMT + 1)

ulrike und thomas |

Wir hätten nicht gedacht, das es nach dem "postmodernen Arschloch" noch eine Steigerung geben könnte. "Zeit" ist so genial, mancher Liederschreiber würde seinen linken Finger hergeben, um so etwas nur einmal im Leben schreiben zu können. "Von vorn mit Anlauf" hat einige Lieder, von denen wir meinen, ihr würdet uns kennen und hättet sie nur für uns geschrieben. (Haben wir doch! s&r) Ursprünglicher Kaufgrund war die "Volksmusik", aber dann stellten wir fest, das "Die Funktion", "Die Andern" und "Die Scheisstypen" uns regelrecht aus der Seele sprachen. Bei uns in der Nähe habt ihr übrigens schon mal gespielt (Lippstadt), leider konnten wir an diesem Tag nicht kommen. Hoffentlich tretet ihr bald noch mal in unserer Nähe auf, am besten in Hamm. Der dortige "Maxipark" hat sich inzwischen als Spielwiese für gehobenes Kabarett (Jürgen Becker, Hirschhausen, Hildebrandt, Schroth etc. pp.) etabliert. Dort würdet ihr gut hinpassen! Bis dahin! Schöne Grüße aus der Soester Börde von Ulrike und Thomas


57: 

27.10.2008 15:10 (GMT + 1)

gisela |

Gestern am steinhof!jedes wort sitzt,jeder ton perfekt! wie wunderbar,daß es so kreative menschen wie SIE BEIDE gibt,freue mich auf ein neues konzert,irgendwann.... gisela, brunn a. gebirge, österreich


56: 

15.10.2008 19:10 (GMT + 1)

Luisa |

Hey ihr super Wortfrontler! Ich war im Öx in Frankershausen (nähe Göttingen ) mit dabei und hab mir eure Show angeschaut... Ich bin positiv überrascht gewesen! Auf dem Open Flair (Eschwege) hatte ich euch leider noch nicht gesehen gehabt! Es war ein super Abend und es gab auch manchmal was zu lachen, aber auch nachdenkliche Texte! Roger, ich bin das Mädel, dass gerade in Zürii (Zürich) isch *hehe* *grins*... Kannst dich vielleicht noch dran erinnern... Also, macht weiter so! Liebe Grüsse von Luisa


55: 

12.10.2008 16:10 (GMT + 1)

James |

Ich bin regelmässig bei den Veranstaltungen von Hängnichrum und kann nur sagen, dass ich einen absolut edlen, klasse, tollen, verzückenden, ... Auftritt von euch erleben durfte. Ihr selbst habt auch die heftigen Ovationen des Saales entgegennehmen können. Euch und dem Team von Hängnichrum kann ich nur gratulieren. James, Eschwege


54: 

29.09.2008 23:09 (GMT + 1)

Mirko |

Hallo Leutz vom Wortfront Team

Ich persönlich hatte 2 Tage vor eurem Auftritt in der Funzel zum ersten mal von euch gehört... und war gleich hell auf begeistert. > Mir hat das kleine aber feine Konzert in der Funzel sehr gefallen und möchte mich daher bei euch bedanken. Macht weiter so! > > Also ein dickes Lob an euch, von den Leuten die extra aus Halle nach Leipzig zum Konzert kamen > (1.Reihe, von euch aus gesehen, links) > > Gruß Mirko > > > > > Übrigens ich bin mir sicher das es hier in Halle auch ne Menge Leute gibt, die der Musik von Wortfront gern mal lauschen möchten....


53: 

28.09.2008 23:09 (GMT + 1)

Bassmeister |

DANKE, DANKE, DANKE für diese wunderbare Show gerstern (28.09.2008 ) in der Leipziger Funzel! Derart gut gemachte Lieder muß man heutzutage mit der Lupe suchen! Am meisten beeindruckt mich, daß Ihr von Sachen singt, die einen hier und jetzt und im "Alltag" bewegen. Das ist selten. Meist wird nur von der "Großen Liebe" gesäuselt und auch das wird verwechselt mit "verliebt sein". Doch wenn Ihr denn von der Liebe singt, dann so lebensnah, daß einem die Gänsehaut den Rücken runter rieselt. Und ich habe mich schon lange gefragt, was und wie man zum Thema "Keine Zeit" singen kann. Das habt Ihr mir bravourös vorgemacht! Ganz zu schweigen von "Kein Beweis" - wenn dieses Lied erklingt, wird mir heiß und kalt gleichzeitig. (mittlerweile schon von den ersten Akkorden! ) So einzelne Textzeilen brennen sich mir ins Hirn und kommen dann Tage später wieder raus, um mich dann lange lange zu begleiten. Auch musikalisch - TOP gemacht! Ich bin begeistert von Euch! Ich wünsch Euch viele viele großartige, gefeierte Konzerte und ein Publikum, das Eure Musik und Eure Wortgewandtheit zu goutieren weiß!

Bassmeister, Leipzig


52: 

28.09.2008 14:08 (GMT + 1)

Elke |




Also die Meßlatte hing natürlich immens hoch nach dem "Postmodernen Arschloch", aber gekonnt, sozusagen von vorn mit Anlauf, ist Ihnen der Sprung drüber voll gelungen. Die Texte berühren wieder alle Facetten der Gefühlswelt, gleich bei "Kommen" hätte ich jedes Wort unterstreichen können. Vieles erschliesst sich erst nach mehrmaligem bewussten Zuhören, keine Musik für nebenher. Freue mich schon jetzt sehr, Sie und Herrn Stein mitsamt Rouven Schirmer und Johannes Krampen live in Köln im "Pfandhaus" erleben zu dürfen. Weiterhin viel Erfolg, es grüsst Sie herzlichst Elke aus Leverkusen.


51: 

31.08.2008 23:08 (GMT + 1)

Tobias |

Servus Wortfront, ein wunderbarer Auftritt in Lengede am Freitag. Vielen Dank für den schönen Abend.

Tobias, Peine


50: 

26.08.2008 16:08 (GMT + 1)

Blaupauze |

Hallo Sandra und Roger, "Postmodernes Arschloch" ist für mich die Wortschöpfung des Jahres. Glückwunsch. Interessantes inhaltliches und musikalisches Konzept habt Ihr da. Viele Grüße, Blaupauze


49: 

25.08.2008 19:07 (GMT + 1)

markus |

Hallo Wortfrontler, wie ich gesehen habe, hab ihr ja schon einige Einträge aus Saarbrücken im Gästebuch bekommen Ja, das Konzert war echt gut! Wir haben einige schöne Fotos gemacht (mal etwas anders mit den weißen Schloßmauern im Hintergrund Zu finden hier Viele Grüße aus Saarbrücken Markus


48: 

25.08.2008 15:07 (GMT + 1)

Jenny |

Vielen vielen Dank für den wunderschönen abend am Sonntag in Saarbrücken,hab euch zum ersten aber bestimmt nicht zum letztenmal gesehen (gehört)... ihr seid einfach Spitze.... wünsch euch von ganzen Herzen alles,alles liebe

Jenny, Saarbrücken


47: 

25.08.2008 12:06 (GMT + 1)

amzamz |

liebe sandra, lieber roger, ihr wart heute sooo ernüchternd, sooo gut und so rührend am schloss in saarbrücken. es spricht mir aus der seele! die zeit, die scheisskerle, das sommermädchen, und dazu bin ich noch auslandschweizer und habe ähnliche erfahrungen mit dem ausland gemacht. seid immer willkommen in meinem haus in london (Hier war die Adresse eingefügt, die wir aber rausredigiert haben - vielen Dank!! s&r)... JUST GREAT STUFF!!!! allerdings könnte es sein, dass die drei glas rose wein, und der diebstahl des programms von der bank der sandra mich völlig betrunken aber glücklich gemacht haben.... amzamz

...congratulations! Andre Heller is ein scheiss dagegen. bei euch hängen noch viel mehr geigen im himmel!

amzamz, London


46: 

25.08.2008 14:06 (GMT + 1)

Kerstin Mosbach |

Vielen Dank für Euren tollen Auftritt in Saarbrücken - die insgesamt 4 Stunden An- und Abfahrtszeit haben sich wirklich gelohnt!! Habe gerade gesehen, dass Ihr im Oktober auch nach Heilbronn kommt - mal sehen, ob ich zumindest die Refrains bis dahin mitsingen kann (bis Pforzheim kann ich sie aber bestimmt ) Schön, dass es Euch gibt! Liebe Grüße,

Kerstin Mosbach


45: 

15.08.2008 09:06 (GMT + 1)

Kim |

Moin Wortfront, nun ging es auch übern OK Flensburg. Das Konzert war wirklich klasse... Super Texte zum Lachen und auch zum Nachdenken. Viele Grüße aus dem Norden Viele Grüße Kim

Flensburg


44: 

13.08.2008 23:05 (GMT + 1)

Chansonsüsstafel |

Liebe Sandra, lieber Roger, wir freuen uns über soviele liebe Worte und können das auch nur zurückgeben.

Jan freut sich immer noch riesig über die CD und wir sind beide einfach noch total begeistert und hingerissen, dass wir Euch kennenlernen und Eure Kunst genießen durften. Es ist schließlich nicht selbstverständlich, dass Künstler so angenehm natürlich und "Down to Earth" sind.
Auf ein baldiges Wiedersehen und viel Erfolg Euch bis dahin. Sonnige Grüße, Maik und Jan-Peter Chansonsüsstafel


43: 

02.07.2008 23:05 (GMT + 1)

Barbara |

Hallo Wortfront, ich habe jetzt schon öfter euer Lied 'Schweizer Beat' im Radio gehört und weil ich's so klasse fand hab ich's mir gleich über iTunes geholt. Das hat mich dann neugierig gemacht, wer eigentlich dahinter steht und ich bin auf eure Seite gestoßen. War sofort total begeistert von euch. Ihr trefft genau meinen Stil, seid sehr vielseitig, und sowohl musikalisch als auch literarisch auf sehr hohem Niveau. Eure leicht provokative und direkte Art machen euch sehr sympatisch. Besonders fasziniert hat mich eure starke Ausstrahlung. Ihr singt fast mehr mit den Augen. Muss euch unbedingt mal life erleben. Grüße aus Bayern Barbara


42: 

20.06.2008 22:04 (GMT + 1)

Dörte Nows |

Hi Sandra, hi Roger, was lange währt... schon lange wollte ich mich bei euch für einen bezaubernden, nachdenklich stimmenden, melancholischen und trotzdem erheiternden Abend in Bremen (Lagerhaus) danken-und euren wunderbaren Streichern. Noch tagelang habe ich "Scheißtypen" und "Sommerkind" gesungen, ersteres brauche ich unbedingt mal zum Hören fürs Auto, letzteres besitze ich schon. Ich freue mich schon auf das nächste Konzert. Nochmals vielen Dank für den tollen Abend!!

Dörte Nows, Bremen


41: 

06.06.2008 23:04 (GMT + 1)

David |

Hallo Wortfront, werte Frau Sandra, lieber Roger. Ich hatte gestern das Vergnügen, Eure Sendung 'Schwyzerdütsch und Wiener Schmäh' auf SWR mitzuverfolgen. Ich selber konnte beide Seiten nachfühlen, denn ich bin in Böhmen geboren und in Zürich aufgewachsen. Jetzt habe ich im Internet gestöbert und Eure Seite gefunden: Ein Festschmaus für meine Ohren, meinen Intellekt und meine Seele! Ich wünsche Euch beiden von Herzen alles Gueti und hazlachah u'brachah

David, Zürich


40: 

29.04.2008 19:03 (GMT + 1)

jeremias thun |

Als ich die CD "Postmodernes Arschloch" kannte und gehört habe, dass Wortfront nach Bremen kommt, musste ich einfach dort hin! Und ich fand es mindestens 3mal so gut, wie auf einer CD.

Die CD habe ich dann sozusagen als übergang zum nächsten Konzert gekauft!

Ich bin sehr beeindruckt von den phänomenalen texten! Und ich würde sehr gerne auch eine CD von dem Lied über die scheiss,scheiss typen,dem "ich heiße Sonja"-Lied und den anderen neuen Liedern,die beim letzten mal in Bremen vorgetragen wurden! Ich wäre euch verbunden,wenn ihr mir bescheid gebt, wenn es diese auf CD gibt!
jeremias thun


bremen


39: 

29.04.2008 13:03 (GMT + 1)

Sven |

Eurer Konzert gestern Abend (28.4.08 ) hier in Hamburg im LOGO war einfach Spitzen-Klasse; Eure Arrangements, Eure Stimmen...Bin schwer begeisterst ! Und ab jetzt zähle ich mich zu Eurer Fan-Gemeinde.... Sandra, Du hast eine Ausstrahlung, die nicht zu toppen ist ! Das Stück "Die Zeit", welches Du am Ende als Zugabe gabst, hat mir eine Gänsehaut vermittelt. Bin wieder dabei, wenn Ihr nach Hamburg kommt ! - das steht mal fest. Herzlichst, Sven
Hamburg


38: 

29.04.2008 21:03 (GMT + 1)

Jule |

Euch zwei auf der Bühne zu erleben, unterstützt von diesen grandiosen Streichern, ein wahnsinnig schöner Abend. Ich dachte im letzten Jahr bereits ihr seid große Klasse, aber ihr habt noch einen oben drauf gelegt. Danke für diesen schönen Abend in Aachen. Jule
Köln


37: 

29.04.2008 20:02 (GMT + 1)

Astrid |

Komme gerade vom Auftritt im Bockshorn und bin schier überwältigt! Selten habe ich eine so perfekte Mischung aus guten Texten und diversesten tollen musikalischen Arrangements gehört, und erst recht nicht 4 Leute auf der Bühne mit soviel Freude Musik machen sehen! Weiter so! Und ein dickes Lob auch an die beiden Musiker: die beiden spielen wie der Teufel am Stecken ... Die Mundpropaganda werde ich mit Sicherheit betreiben; was eine Schande, daß das Bockshorn nur halb voll war! Beste Grüße aus Würzburg, beim nächsten Auftritt bin ich wieder dabei, Astrid
Würzburg


36: 

29.04.2008 17:02 (GMT + 1)

Tine |

Hallo! War echt ein klasse Abend gestern im Logo! Bin jetzt wieder so richtig im Wortfront-Fieber. Gruß auch an die Hunde. Tine
Hamburg


35: 

29.04.2008 14:02 (GMT + 1)

Eva |

danke für diese wunderbare sprache und die musikalische umsetzung
habe schon länger nichts mehr in dieser qualität gehört
es ist als würde ich selbst schreiben und musizieren
Eva
Österreich


34: 

18.01.2008 16:01 (GMT + 1)

Betty |

Ich finde die CD \"Postmodernes Arschloch\" einfach nur super. Mein Bruder hat sie zum Geburtstag bekommen und ich kann seit dem Sommer die ganzen Texte auswendig. Wenn Papa Zeit hat, darf ich eventuell zu euch aufs Konzert fahren (das im März/April). Dem gefallen eure Lieder nämlich auch gut. Also noch mal, ihr seit super, macht weiter so!!
Liebe Grüße
Betty

Deutschland


33: 

11.12.2001 13:01 (GMT + 1)

Andreas |

Hallo Wortfront....
leider komme ich erst heute dazu euch zu schreiben aber es sind ja erst 8 tage vergangen als ich euch live gesehen habe .... das genialste Konzert das ich seit langem wieder einmal gehört habe bei uns in Wien im Aidshilfehaus....
ihr wart einfach großartig. und ich freu mich jetzt schon euch das nächste mal live sehen zu können...
mit euch zu arbeiten war enfach spitze und das Postmoderne arschloch...oder die Volksmusik geht mir kaum mehr aus dem Ohr(könnte auch daran liegen das ich es garnicht mehr aus dem cd-player nehme weils so genial ist)naja.. es war urgeil mit euch und uns(team vom Aidshilfehaus) hat es ebenso viel spass gemacht mit euch zusammen zu arbeiten..

glg aus Wien und bis zum nächsten mal....
Andreas(aidshilfezivi)
Wien


32: 

15.11.2007 00:00 (GMT + 1)

ottokar |

sehr gute seite, praktisch und schnell, mit hörbeispielen die ganz sicher lust auf mehr machen. lasst mir doch bitte konzerttermine zukommen, sprich: nehmt mich in Euren verteiler für den newsletter, auch für termine, die nicht in berlin sind, ich bin ja viel unterwegs. auf bald, ottokar

ottokar

berlin


31: 

17.10.2007 22:52 (GMT + 1)

Karl |



Hallo Sandra!
Ich habe deinen Bericht in der Ö1 Programmzeitung vom Juli 2007 über deinen Vater gelesen, wo du am Schluss auch kurz über dich schreibst. Beim Lesen des Berichtes habe ich schon darüber nachgedacht was wird jetzt über die Berichtverfasserin am Schluss des Berichtes stehen. Es stand "Stimme", dass ist vermutlich das,was man dich in Ö1 machen lässt oder zutraut. Schade, was anderes war aber leider in Wien nicht zu erwarten. Hoffe trotzdem dich zumindest weiterhin in Ö1 wenigstens zu hören.
LG
Karl

Wien, Österreich


30: 

30.05.2007 22:52 (GMT + 1)

Elke |

Liebe Frau Kreisler,
schneller kann es ja nicht gehen, vielen Dank für die prompte Zusendung der CD`s.
Und nun sitze ich hier, die kräftige Sonne scheint ins Zimmer, mir ins Gesicht und ich höre......Weihnachtslieder!!!!
Mutig, ehrlich, unverblümt - so, wie viele sich fühlen, es aber nie sagen, nie anders handeln. Exakt DAS ist mein Weihnachten, dazwischen, zwischen Kitsch und Kindheitserinnerungen und zeitgleich Ablehnung.
Mal grau, mal bunt.
Bohlen höre ich allerdings NIE !!!!!
Schon jetzt freue ich mich auf den Auftritt in Oberhausen, heute morgen habe ich die Tickets geordert.
Auch für die Aufnahme in Ihre Datei danke ich Ihnen, denn es ist sehr selten, Gefühle und Wahrheiten in gute Musik einzupacken und den Menschen mitzugeben, sagen wir so, wir werden nach einem Auftritt reich beschenkt und wachgerüttelt wieder nach Hause gehen, daher ist es mir lieb, wenn ich von Auftritten nicht erst hinterher erfahre.
Liebe Grüße, auch an Herrn Stein,
im Moment beginnt "Kein Beweis".........WUNDERBAR !........
Elke
Leverkusen


29: 

09.04.2007 22:58 (GMT + 1)

Judith |

Ja ich kann mich dem "Vorschreiber" nur anschließen. Ich habe auch WDR geguckt und nichts erbauliches erwartet und dann das. Ich bin begeistert und hoffe dass ihr mal wieder in Berlin auftretet. Das nächste mal bin ich da.


Alles, alles Liebe und carry on the good job.
Judith

Berlin, Deutschland


28: 

09.04.2007 22:51 (GMT + 1)

Wolfgang |

Hallo, ich grüße euch !
Am Samstag Abend im TV-WDR Kabarett Fest mit Dieter Nuhr und Gästen bin ich zum ersten mal auf euch aufmerksam geworden. Ich war/bin begeistert "wow"
Ich habe schon lange nicht mehr eine so gute Darbietung gesehen und gehört.
Ich habe erst einige Nachforschungen angestellt um herauszubekommen wer
Ihr nun seit.Ich war ja nicht auf Sendung so zusagen. Nun gut ich habe um-gehört und es hat geklappt super !!!
Gott sei Dank ! Denn ich will mehr von euch Hören.
Ihr seit Ganz Gut... echt gut!
alles gute weiter hin...
Liebe Grüße Wolfgang

Deutschland


27: 

15.03.2007 23:51 (GMT + 1)

Dagmar |

Hallo,
die Karten für euer Konzert am Samstag hat eine Freundin von mir gewonnen. Da sie nicht konnte hat sie mir die Tickets angeboten. Wollte nicht als Kulturbanause gelten und so kam ich recht zweifelnd ins Savoy...........und bin begeistert wieder raus gekommen.
Dagmar

Deutschland




26: 

15.03.2007 10:50 (GMT + 1)

Linda |

Hi!
Ich hab am Wochenende WDR geschaut und das Lied "Zeit" von EUCH gehört--> WOW!!!!!!
Hin und WEG war ich!
In diesem Sinne...: "Ich brauche die Cd...die Cd brauche ich..ich brauche die Cd..die Cd die kaufe ich..!"


lg und weiter so!
Linda

Deutschland




25: 

11.03.2007 23:50 (GMT + 1)

sandra |

Wir haben Euch gestern bei der Aufzeichnung in Düsseldorf erleben dürfen.
Anfänglich hatte ich einige Schwierigkeiten mich an diese Art eures Auftrittes zu gewöhnen, aber ihr habt mich fasziniert. Alles in allem war es ein sehr gelungener Abend, weiterhin viel Erfolg und gefüllte Locations von einer die nun des öfteren bei Euch reinschauen wird.

sandra

Deutschland


24: 

11.03.2007 10:50 (GMT + 1)

Janus |

Hallo, ich habe Sie gestern im WDR gesehen und war wirklich beeindruckt von einer sehr schönen Frau und dem Lied "Zeit". Echt WOW!!!
Janus

Deutschland


23: 

10.03.2007 23:49 (GMT + 1)

- |

hab grade zufällig ein lied von euch auf wdr5 gehört, mir hatts gefallen...


grüße aus köln
Deutschland


22: 

20.02.2007 23:49 (GMT + 1)

Michael |

Gratulation und Danke!


"Mein" Radiosender Ö1 kann mich ja nicht mehr so leicht überraschen; aber was ich da am 14. Feber in´s Auto geliefert bekam, hat mich dann doch bewegt (aufgeüttelt?). Ich bin - wenn auch nebenberuflich - Musiker (Chorsänger, Chorleiter, Tanzmusiker (Schlagzeug), Cellist(!!!)in einem Symphonieorchester,...). - - - Also was Ihr da macht ist unglaublich: Gute, steile Texte schreiben andere auch, aber wenige, sehr wenige verbinden diese mit derart klarer, einfacher und dennoch kunstvoll-polyphoner Musik, die den Text kontrapunktiert, harmonisch Atem-unterbrechend wirkt, und rhythmisch wirklich "foahrt".
Treffen im Volkstheater!!
Alles Gute und Liebe!
Michael.

Österreich


21: 

24.02.2007 14:49 (GMT + 1)

Marie |

Hi! Obwohl recht skeptisch im Vorfeld hat mir euer konzert im roten Salon sehr gtut gefallen. Es war ein sehr gelungener Abend. Dank!

Marie

Österreich


20: 

15.01.2007 23:48 (GMT + 1)

Pixi |

hallo sandra, hallo roger,


bin ganz begeistert von dieser schönen und informativen homepage! schad, dass ich euch in österreich verpasst hab, weil ich selber weg war.
eure musik gefällt mir extrem gut - nicht nur das aussprechen von dingen, die sich viele denken, aber vielleicht nicht zu sagen wagen, sondern all die wärme und menschlichkeit, die in euren werken mitschwingt. jeder, der euch kennt oder live gehört hat, kann das bestätigen.
wer findet, dass ihr wie ein falco-verschnitt klingt, hat nicht mitgedacht beim hören - falcos inhalte sind im stil von popmusik gemacht, dh mit bewusst einfacher story ohne großen anspruch an inhaltliche tiefe.- bei euch ist das genaue gegenteil der fall.
macht bitte weiter so.
pixi
Österreich


19: 

09.01.2007 14:48 (GMT + 1)

Ziggie |

Good for you - der erste negative Eintrag: Viel Feind viel Ehr' !!
Ausserdem: Falco war im vorigen Jahrhundert.
Ziggie
Berlin




18: 

08.01.2007 20:47 (GMT + 1)

- |

Tschuldigung aber ein bissl Kritik muss auch erlaubt sein: Also ich hab "Postmodernes Arschloch" zufällig im Radio gehört, und habe meinen Ohren nicht getraut. Das ist ja wohl das schlechteste Lied das ich seit langem gehört hab. Es klingt wie eine Verarschung von alten Falco-songs, ist aber offensichtlich doch eher ernst gemeint. Die verwendeten Sounds, der "Sprechgesang", der Text...es klingt alles so unfassbar billig, schlecht und mies.
Postmoderne Kritik
Österreich


17: 

08.01.2007 19:47 (GMT + 1)

Simone |

Gestern beim Heimfahren nach der Arbeit hör ich duch
Zufall eure Musik. "Genial!" hab ich mir
gedacht, und hab lauter gedreht...
Simone

Deutschland




16: 

06.01.2007 14:46 (GMT + 1)

Maggy Moerth |

Es war sicher kein Zufall, dass der Sendersucher meines Autoradios auf Bayern 2 "hängen geblieben" ist, just als dort einige Kostproben von Wortfront gespielt wurden: Schon lange hat mich beim Ersthören keine Wort-Klang-Kombination mehr so berührt.
Jetzt werden erst einmal CDs angeschafft - und bei einem eurer nächsten Konzerte bin ich sicher dabei.
Maggy Moerth

Deutschland


15: 

05.01.2007 23:46 (GMT + 1)

Marcel |

Hallo Ihr Wortfrontler!
Freu mich schon total auf Eure Auftritte in Österreich - hoffentlich kommt dann auch mal mehr über Euch im orf. Ich muss immer per Netz in Deutschlandradio hören, wenn ich von euch was hören will. Schade - aber wahrscheinlich typisch für Österreich...
wünsche Euch viel Erfolg - bleibt so!!! Liebe grüsse und alles Gute 07
Felicitas
Linz, Österreich


14: 

03.01.2007 13:45 (GMT + 1)

Marcel |

euer 'postmodernes arschloch' rockt unter der hautoberfläche!!! macht ihr auch in der schweiz konzerte und WANN?
timo
Schweiz


13: 

02.01.2007 12:44 (GMT + 1)

Alexander |

Eine Reflexion von einem Fan - macht bitte weiter so!
Hip Hop und Chanson: Das Weihnachtsalbum von "Wortfront" (Roger Stein, Sandra Kreisler und einige weitere versierte Mitwirkende) erschien rechtzeitig im November 2006 (Extraplatte EX 724-2). Wer das "Postmoderne Arschloch" gehört hat, kennt eine starke Vorgabe. "Wortfront" enttäuscht nicht. Da gibt es die erwarteten vor allem sprachlich sehr feinsinnigen Seitenhiebe auf den Konsumterror und den Kitsch, musikalisch genauso ausgeklügelt arrangiert ("Weihnachten über Deutschland", ´"Penetrant besinnlich", "It´s Christmas" - das hat übrigens irgendwie was Endzeitliches, und einen "geilen Groove" dazu, auch der herrlich schräge "Onkel Fritz" mit schöner Pointe am Ende ist hier zu nennen), wirklich nachdenkenswerte Songs, die das Niveau des Vorgängeralbums wunderbar halten und dem Thema mehr als gerecht werden! Die Höhepunkte sind für den Schreiber trotzdem aber auch nicht die kurzen Fülltitel, in denen "Wortfront" mit Persiflagen auf altbekannte Weihnachtsklassiker aufhorchen lassen möchte, sondern es sind die Lieder, die menschliche Einzelschicksale einfangen, in ganz einmaliger kompositorischer und textlicher Qualität. Wie kalt und zynisch der angeblich zivilisierte Mensch in seinem materiellen Luxusdenken geworden ist, zeigte etwa auch Michael Haneke in seinen Filmen wie "Benny´s Video". Das Abdriften und endgültige Scheitern des eigenen Nachwuchses ("Dezember 95") wird nicht zumindest mitverfolgt und hinterfragt, sondern schlussendlich durch Ersatz kaschiert. Roger Stein schildert das Schicksal eines Mädchens, das den Drogentod stirbt, sehr eindringlich, musikalisch betont gewichtig. Genauso gewichtig und noch niederschmetternder wird mit "Fridolin" eine Perversion entworfen, die an Originalität in bester Tradition steht, etwa vergleichbar Konstantin Weckers "Die Tote" oder sein "Lied vom abgeschnittenen Glied". Hier pervertiert sich ein Mord nicht zum Ausleben sexueller Begierden, sondern zum Weihnachtsfrieden. Eine für jeden geborenen Wiener mit Affinität zum Morb


12: 

30.12.2006 23:44 (GMT + 1)

Heimo |

Hallo Ihr Zwei - ich hab gerade reingehört und finde es TOLL
Beglückwünsche Euch auch zu Eurem Erfolg.Alles Liebe aus Österreich
Heimo W.
Kalwang, Österreich


11: 

29.12.2006 23:44 (GMT + 1)

David |

Hi Ihr beiden, bin durch zufall bei Itunes auf eure Musik gestossen, echt super... werde am 19 maerz in Wuppertal wohl dabei sein... macht weiter so
David
Langenfeld (Rheinl.)




10: 

27.12.2006 23:41 (GMT + 1)

Antje |

Hallo Ihr beiden,
das Weihnachtsalbum ist also fertig.
Schade, dass dieser Winter scheinbar dem Weihnachtsfest einen Strich durch die Rechnung zu machen scheint.
Grüße aus Leipzig
Antje

Leipzig


9: 

26.12.2006 23:40 (GMT + 1)

Dieter (Bühnenwirtshaus Juste |

Geschenk.
Ich glaube ich hab mir mal mit Eurem Engagement im Februar ein Geschenk gemacht und das ist gut so.
Herzliche Grüße nach Berlin.
Dieter (Bühnenwirtshaus Juster)
Gutenbrunn, Österreich




8: 

30.10.2006 23:40 (GMT + 1)

Andrea Eberl |

Wie versprochen mein Gästebucheintrag nach Eurem ersten Konzert, auch wenn's nur ein Mini-Konzert war. Ich war in Eupen, und es war extrem schön. Obwohl ich stolze Besitzerin Eurer beider Alben bin, habe ich ein Lied nicht gekannt: "Werde Fußgänger". Seltsamerweise habe ich diesen Titel mit Rollstuhlfahrern assoziert. Das belgische Publikum war anfangs auch etwas steif, aber Ihr habt es dennoch zum Jubeln gebracht. Die Anlage schien mir mit den vielen Sounds etwas überfordert. Vielen Dank für die süße Widmung, Sandra. Hat mir dann doch ein paar Tränen in die Augen getrieben. Gruß Eure Andrea

Andrea Eberl
Köln, Deutschland


7: 

30.09.2006 22:39 (GMT + 1)

Poschen |

keine Zeit für lange Zeilen (vielleicht bleibt es dann unter 48 Stunden):

das "Postmoderne Arschloch" bei "Chansons und Liederliches" gehört und
wirklich genossen; kann nur sagen "Bravo!" und "Hut ab!". Freue mich immer,
dass es solche (Wort-)Musik heutzutage gibt; allerdings schon relativ selten
in dieser Qualität. Freue mich nun drauf, mehr zu hören, auch wenn
dergleichen Titel nach meinem Geschmack nicht die Regel sondern die
besondere Ausnahme bleiben sollte.

Ansonsten weiter so, anerkennend Ch.-B. Poschen


6: 

28.05.2006 22:39 (GMT + 1)

Ewald Fischer |

Der Name \"Lieder eines Postmodernen Arschlochs\" hielt sicherlich so manchen Interessenten vom Besuch der Veranstaltung in Würzburg ab.
- eigentlich sehr Schade -
Doch wer bei Euch war, der kommt sicherlich wieder und wird zu Eurem Fan.
Für mich wäre es super, wenn ich Euch (auch in dieser Besetzung)wieder einmal gemeinsam erleben dürfte. Danke auch an Roger Stein für das schöne und nette Gespräch nach Eurem Auftritt.Für diejenigen die diesen Eintrag lesen und Euch noch nicht erlebt haben:
Euch erwaret ein beeindruckender Abend der in sicherlich lange in eurem Gedächnis und Herzen in Erinnerung bleiben wird.
* Texte die aus dem Leben gegriffen sind,
* kritisch und doch sehr liebevoll,
* Musik der absoluten Spitzenklasse
* harmonisches Bühnenbild
Es passt einfach \"alles zusammen\"
- ein Besuch ist sehr,sehr zu empfehlen.
Ewald Fischer
Buchen, Deutschland


5: 

25.04.2006 22:38 (GMT + 1)

P. Cornelius Rinne |

Auf diesem Wege ein dickes Dank für einen beeindruckenden Abend. Mein Vorschreiber war wohl im selben Konzert (die Zwischenrufe). Von mir einfach einen kleinen persönlichen Bericht: Ich war am 25.3. 2006 in Hamburg im Konzert von Wortfront. Zunächstmal war schon der Veranstaltungsplatz, das Politbüro ist ein altes 50erjahre Kino am Steindamm in Hamburg, ein echtes Erlebnis. Wer den Steindamm kennt weiß, dass man in eine andere Welt abtaucht, ich fühlte mich etwas an Paris erinnert. Es gibt Sexkinos und jede Menge türkische und arabische Läden und "Restaurants". Ich war vor Konzertbeginn direkt neben dem Politbüro bei einem Türken. Resopaltische mit Holzmaserung, keine Tischdecken und 60erjahre Metalstühle und dann das zarteste Lammfleisch das ich je gegessen habe. Deliziös. Vor dem Konzert traf man sich im Foyer des Politbüro, kaufte Karte, was zu trinken und kam ins Gespräch. Dann wurde der Saal geöfnet. Man sucht sich Platz auf einem der fast schon zu bequemen Kinosessel. Als das Programm begann, war man aber wieder hell wach. Ein Feuerwerk an Worten prasselte auf einen nieder. Hybride Musik in perfekter Abstimmung, der Computer lieferte das Grundgerüst dazu Flügel, Cello und eine auch ob ihrer Gesichtsmimik begeisternte Violonistin. Sandra Kreisler und Roger Stein agierten dazu mit wechselndem Rollenspiel immer aber auf einander eingehend und sich menschlich die Bälle zuspielend. Als die Pause kam fragte man sich "Wie schon?" Doch es ging ja glücklicher Weise weiter. Mit der 2. Zugabe einem "Schweizerrock" wurde man dann in die Leichtigkeit des seins entlassen. Mir hat der Abend rundum gefallen und ich kann nur jedem empfehlen sich Sandra Kreisler und Roger Stein anzuhören oder noch besser auf der Bühne live zu erleben.


4: 

13.04.2006 12:38 (GMT + 1)

Eleonore Beck |

Ihr Programm ist das Spannendste und Beste, was wir seit langem gehört/gesehen haben! Wir hingen sozusagen an Ihren Lippen, Tasten und Saiten (zum Glück gibt es "für solche Fälle" ja etwas Sicherheitsabstand zwischen Bühne und Publikum...) und freuten uns an der Perfektion von Text, Musik und Darbietung, was Sie an meinen beiden Zwischenrufen wohl auch gemerkt haben - (obwohl vor gut 50 Jahren dazu erzogen, leidenschaftliche Begeisterung normalerweise öffentlich zu bändigen!) - Ich verzichte nämlich auch sehr gerne auf Dieter-Bohlen-Programme und brauche auch keine eitlen Vordenker à la Reich-Ranicki, aber die Kunst des Wortfront-Ensemble ist "Brot für den Hunger unserer Seelen" und alles andere als "belanglos"!!


3: 

03.04.2006 08:37 (GMT + 1)

Angelika |

Hi Kerstin, schön, daß sich jetzt noch jemand zu wort(front) meldet. Ich hatte mich schon als Gast sehr allein gefühlt. Ich war zunächst von "zeiT" inspiriert, das ich auf der HP von Roger fand und bin dann auf dem wortfront-Konzert in Berlin gewesen. Um zu den Konzerten und Ästhetik genaueres zu sagen, müßte ich mir noch einmal eines aufmerksam und konzentriert anschauen und anhören. Ich sehe Wortfront in einem Entwicklungsprozess. Noch ist einiges verwickelt ... "Marie" entstammt nicht der Feder Roger Steins und hat deshalb mit "wortfront(R)" nicht so viel zu tun. Es entstammt der Feder eines anderen Komponisten/Liedermachers und Sandra mag es sehr. Es ist auch ein traurig-schönes Lied. "Marie" wirkt sehr hintergründig auf die Psyche bzw. die emotionale Disposition auf Frauen, wenn es von einer Frau wie Sandra gesungen wird. ("Marie" ist eine Frauenfigur, die Maria und Maria Magdalena /Heilige und Hure gleichzeitig in sich enthält...und Sandra verkörpert beide auf androgyne Weise, wenn sie es singt) "Worte" und das Lied vom "Fußgängertum" (?) fehlen mir auf der CD. Hätte ich bei der CD beratend mitgewirkt, hätte ich zu einer völlig anderen Gesamtästhetik geraten. Ich hätte auf das janusköpfige Cover incl. den dunklen Fotos des Booklets "verzichtet" (aufgrund dessen kann man noch nicht einmal mehr die Texte gut lesen!) und eine andere Reihenfolge der Lieder gewählt. Aber wie dem auch sei: Von Wesen und Inhalt sprengen sie den Waren-Charakter von Ästhetik bzw. der Musik/Kunst/Kultur UND: vieles Neue beginnt zumeist mit einem Tohuwabohu und enthält auch noch Elemente des Alten. Doch sollten nicht nur die wortfront(R)-Poeten, sondern auch wir (1) "behirnen", wer wie wozu angesprochen werden soll und ggf. damit zu experimentieren und eine gute Alltagsästhetik darin und damit zu entwickeln. Hast Du Deinen Freunden/Freundinnen die CD oder einzelne Lieder davon schon vorgespielt? Das geht sogar telefonisch... LG, Angelika --


2: 

05.03.2006 15:35 (GMT + 1)

Kerstin |

höre gerade eure cd und 'schwelge' noch in diesem genialen abend. extrem positiv überrascht. diese texte, diese musik, diese instrumente und diese stimme (sandra kreisler) - genug diese in einem satz .. tat gut. hoffe, das das leider doch nicht so große publikum grade am schluss nicht mehr so auffiel wer da war, hat's sicher nicht bereut! eine frage noch - zwei lieder, die mir besonders gut gefallen haben, sind auf dem album (lieder eines postmodernen arschlochs) leider nicht mit drauf. leider weiß ich die titel nicht.. das eine war mit marie. gibt es das auf einer anderen cd? =)
Kerstin
Plauen, -


1: 

03.03.2006 08:34 (GMT + 1)

angelika |

es ist wunderbar, was eure lieder an poesie enthalten und wie sie mich und andere inspirieren und auf feine art, in bezug auf sprache und ver-spreche(r)n - schein oder sein sensibilisieren. seitdem ich auf eurem konzert war - ist es so, als habe sich eine "tür" zu meinem inneren geöffnet und nerven und synapsen zum vibrieren gebracht. eure musik wirkt wie ein nachhaltiges therapeuticum gegen dissozialität und inhumanität. ich liebe euch für den mut euer hingabe! sie wirkt nun auch in mir ! und deshalb seid ihr als musen und glückskleeblatt nun meine begleiter geworden. ich wünsche euch glück und gutes gelingen ! angelika



© Wortfront 2008
   
Frame Start:   Stop:   Reverse:   Swing: